HOME

Polizei bittet um Hinweise : Illegaler Grünstreifen: Cannabis-Plantage auf dem Grafinger Marktplatz entdeckt

Die kreative Bepflanzung städtischer Grünflächen ist gern gesehen. In Grafing haben es Unbekannte nun allerdings zu weit getrieben: In einem Grünstreifen am Marktplatz haben sie zwölf Hanfpflanzen angebaut. Die Polizei sucht nun die verantwortlichen Gärtner.

Cannabispflanze wird mit Gummihandschuhen sichergestellt

In Grafing wurde eine Cannabis-Plantage mitten auf dem Marktplatz entdeckt. Die Polizei hat die Pflanzen mittlerweile sichergestellt (Symbolbild)

Getty Images

Eine kreative Bepflanzung öffentlicher Grünanlagen ist normalerweise Grund zur Freude einer jeden Stadt. Nicht aber im bayrischen Grafing: Dort war ein Zeuge einigermaßen verwundert, als er am Marktplatz zwischen Raiffeisenbank und Kriegerdenkmal mehrere Cannabispflanzen in den städtischen Beeten entdeckte. Daraufhin verständigte er sofort die Polizei

Zwölf Hanfpflanzen sicher gestellt

Als diese der Sache auf den Grund ging, mussten auch die Beamten feststellen, dass es sich bei der außergewöhnlichen Bepflanzung tatsächlich um zwölf Hanfpflanzen mit einer Höhe von bis zu 40 Zentimetern handelte. Die Polizei stellte die Pflanzen sicher und teilte in einer Pressemitteilung mit, dass ein Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetzt eröffnet wurde. 

Die Polizei sucht den Verantwortlichen

Hinweise zu dem verantwortlichen "Gärtner" werden von der Polizei Ebersberg unter der Telefonnummer (08092) 8268-0 entgegengenommen.

Quelle: "rosenheim24" / "sz" / Polizei Ebersberg 

gho