Fredric Baur Erfinder in "Pringles"-Dose bestattet


Das nennt man Stolz auf sein Lebenswerk: Fredric Baur, der Erfinder der "Pringles"-Verpackung, hat sich in einer von ihm entworfenen Chips-Dose bestatten lassen. Nach Angaben seiner Kinder war es sein ausdrücklicher Wunsch, auf diese Weise beerdigt zu werden.

Einen ungewöhnlichen Sarg hat sich Fredric Baur zu Lebzeiten ausgesucht. Der Erfinder der "Pringles"-Verpackung wollte unbedingt in einer der charakteristischen Chips-Dosen beerdigt werden. Und so erfüllte seine Familie ihm nach seinem Tod den letzten Willen: Ein Teil von Baurs Asche wurde in einer Dose im Grab versenkt. Er habe sich dies ausdrücklich gewünscht, weil er auf seine Erfindung so sehr stolz gewesen sei, sagte sein Sohn Lawrence Baur.

Der Chemiker und Verpackungstechniker Fredric Baur hatte 1970 ein Patent auf seine "Pringles"-Verpackung erhalten. Er starb nach Angaben seiner Familie bereits am 4. Mai in Cincinnati. Der Rest seiner Asche wurde in einer normalen Urne neben der Chips-Dose bestattet, eine weitere Urne erhielt einer seiner Enkel.

joe/AP AP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker