HOME

Hohe Rauchsäule in Köln: Tank in Shell-Raffinerie explodiert

Eine Explosion auf dem Gelände der Shell-Raffinerie in Köln hat für Aufsehen gesorgt. Ein Chemiekalientank brannte, eine riesige Rauchwolke stieg auf.

In einer Raffinerie in Köln hat am Donnerstag nach einer Explosion ein Chemikalientank gebrannt. Vermutlich gab es keine Verletzten, wie die Feuerwehr Köln berichtete. Bei der Chemikalie handelt es sich nach Angaben des Raffinerie-Betreibers Shell um giftiges Toluol. Eine große, dunkle Rauchsäule war kilometerweit zu sehen. Etwa anderthalb Stunden nach dem Ausbruch am Nachmittag sei das Feuer unter Kontrolle gewesen, berichtete die Feuerwehr Köln.

Bei Toluol handele es sich um einen giftigen Stoff, der aber nicht krebserregend sei, sagte eine Unternehmenssprecherin. Die Anwohner der Raffinerie wurden gebeten, Türen und Fenster zu verschließen und sich bis auf weiteres nicht im Freien aufzuhalten. Betroffen waren auch Schulen in der Nähe der Raffinerie. Am späten Nachmittag konnten die Schüler die Gebäude aber wieder verlassen, berichtete die Feuerwehr. Die Berufsfeuerwehr war mit mehreren Luftmessfahrzeugen vor Ort. Über Ursache und Schadenshöhe wurde zunächst nichts bekannt.

Laut Kölner "Express" war ein riesiger Feuerball zu sehen, dann brannte der komplette Tank.

Deutschlands größte Raffinerie

Nach Angaben von Shell ist die Rheinland Raffinerie die größte Raffinerie Deutschlands. Sie besteht aus zwei Teilen, dem Werk Nord in Köln-Godorf und dem Werk Süd in Wesseling sechs Kilometer südlich. Betroffen ist ein Tank im Werk Nord. In einer Erdölraffinerie wird mit Hilfe verschiedener Verfahren Erdöl weiterverarbeitet etwa zu Benzin, Kerosin oder Heizöl.

Toluol ist eine aromatisch riechende, farblose Flüssigkeit. Sie ist feuergefährlich und verbrennt mit stark leuchtender, rußender Flamme. Der Stoff dient als Ausgangsprodukt für zahlreiche andere organische Verbindungen wie etwa Sprengstoffe (TNT), Benzoesäure, bestimmte Farbstoffe sowie als Beimischung zu Motorkraftstoffen. Toluol wird unter anderem in Nitro- und Kunstharzlacken als Verdünner eingesetzt. Die Substanz kann das zentrale Nervensystem beeinträchtigen. Größere Mengen Toluol in der Luft können Kopfschmerzen, Schwindel und Reizungen von Augen und Nase verursachen.

anb/DPA / DPA
18jähriger Kater und Welpe geht das?
Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich eigentlich nicht So gut auf Hunde zu sprechen also wenn ein Hund an seinem Garten vorbeigeht springt er schon hinterm Zaun ein bisschen hoch und fängt an zu fauchen. Denkt ihr nicht das Man wird vorsichtiger Eingewöhnung es schaffen könnte dass die beiden sich verstehen? LG und danke im Voraus