HOME

Indien: Elfjährige erhängt sich, weil sie nicht tanzen darf

Sie war noch ein kleines Mädchen und hatte schon bei drei Talentshows des indischen Fernsehens mitgemacht: Nun hat sich die elfjährige Neha Sawant aus Mumbai das Leben genommen - offenbar, weil ihre Eltern sie nicht mehr in die Tanzschule ließen.

Ein aus Fernsehshows bekanntes elfjähriges Mädchen hat in Indien offenbar Selbstmord begangen, weil seine Eltern es von der Tanzschule genommen haben. Die durch drei Talentshows bekannte Neha Sawant sei am Samstag erhängt gefunden worden, berichtete die Zeitung "Mumbai Mirror" am Montag. Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen von einem Selbstmord aus, da das Zimmer in der Wohnung in einem östlichen Vorort der Millionenmetropole von innen abgeschlossen war.

Nehas Vater sagte der Zeitung, er und seine Frau hätten ihre Tochter aus Sorge vor nachlassenden Leistungen in der Schule vor einigen Monaten von einer Tanz-Akademie abgemeldet. Auf Selbstmordabsichten des Mädchens habe es aber keine Hinweise gegeben.

Talentshows und Reality-Formate sind beim indischen Fernsehpublikum äußerst beliebt. Allerdings warnen Psychologen immer wieder davor, Kinder zu früh dem Rampenlicht auszusetzen. Der Nationale Ausschuss für den Schutz der Kinderrechte fordert, unter 16-Jährigen die Teilnahme an solchen Sendungen zu verbieten.

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel