VG-Wort Pixel

Tier brutal "entsorgt" Zwei Frauen werfen Kaninchen samt Käfig über einen Zaun und mitten in ein Zoogehege

Deutscher Riese Kaninchen
Ein Hauskaninchen der Rasse "Deutscher Riese": Ein Artgenosse des Tiers auf dem Bild wurde brutal in einem Zoo abgeladen
© W. Layer / Picture Alliance
In Landau in der Pfalz entledigten sich zwei Frauen auf brutale Art eines Kaninchens: Sie schleuderten es über einen Zoo-Zaun. Nun ermittelt die Polizei.

Dieser Beitrag erschien zuerst an dieser Stelle bei RTL.de

In Landau in der Pfalz wollten offenbar zwei Frauen ein Riesenkaninchen loswerden – und haben es dafür ausgerechnet am Ostersonntag samt Käfig über einen Zaun im Landauer Zoo geworfen. Das Kaninchen landete im Dromedargehege und erlitt dabei eine blutende Wunde.

Kaninchen erleidet Verletzungen - Landauer Zoodirektor kümmert sich

Die Frauen wurden gegen 20.45 Uhr dabei beobachtet, wie sie einen Transportkorb über den Zaun warfen – anschließend konnten sie allerdings entkommen. Der Zoodirektor wurde nach der Tat verständigt und nahm sich des verletzten Kaninchens an.

Dass das Tier, ein Kaninchen der Rasse "Deutscher Riese", den Aufprall nach einem fünf Meter weiten Flug überhaupt überlebte, grenzt wohl an ein Wunder. Bislang konnte nur eine blutende Wunde am Schwanz festgestellt werden, das Tier werde aber weiter untersucht, so die Polizei. Möglicherweise hat das Kaninchen sich den Schwanz gebrochen.

Warum die Frauen sich des Tiers entledigen wollten, ist unklar – möglicherweise wollten sie einen Osterhasen loswerden oder aber das Tier vor dem Schicksal als Sonntagsbraten retten.

Ermittlungen wegen Tierquälerei - Polizei sucht Zeugen

Die beiden Täterinnen sollen laut Zeugen mit einem Auto mit Kennzeichen aus Rheinland-Pfalz am Zoo vorbeigefahren sein, und dann den Korb ins Gehege geworfen haben. Gegen die Frauen wurde eine Strafanzeige wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet.

30 Meter über Schlucht: Paar und ihre Haustiere hängen in Auto von Brücke

Um die Frauen schnell zu schnappen, sucht die Polizei jetzt nach Zeugen, die die Tat beobachtet haben und mehr zu den Frauen sagen können. Sie werden gebeten, sich bei der Polizei Landau in der Pfalz unter der Rufnummer 06341 2870 zu melden.

RTL.de/rös

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker