Ostsee Erste Sturmflut erwartet


Der Ostseeküste steht die erste Sturmflut dieser Saison bevor. Besonders betroffen soll die Lübecker Bucht sein. Dort werden nach Angaben des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie bis Mittwochabend Wasserstände von bis zu 1,40 Meter über dem mittleren Wasserstand erwartet.

Der Ostseeküste steht die erste Sturmflut dieser Saison bevor. Besonders betroffen soll die Lübecker Bucht sein. Dort werden nach Angaben des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie bis Mittwochabend Wasserstände von bis zu 1,40 Meter über dem mittleren Wasserstand erwartet. Grund sei der Nordwind, der mit Stärke sechs, in Böen sogar mit Stärke acht das Wasser in die Lübecker Bucht und in die Trave drücke, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei in Lübeck-Travemünde am Mittwoch. Für die Kieler Bucht wird ein Wasserstand von 1,20 Meter über Normal erwartet.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker