VG-Wort Pixel

Polizei Pforzheim Rettungsgasse: Emotionales Polizei-Video zeigt Bedeutung – kennen Sie die Regeln noch?

Emotionales Polizei-Video zeigt Bedeutung der Rettungsgasse – kennen Sie die Regeln noch?




"Vor sieben Jahren hatte ich mit meiner Familie auf der Autobahn einen Autounfall, aufgrund von Aquaplaning. Unser Auto hat es dabei zwei Mal überschlagen. Meine Dachseite wurde dabei so stark eingedrückt, dass ich eine Trümmerfraktur im Rücken erlitten hab."


Mit diesem emotionalen Video will die Polizei Pforzheim auf das Thema Rettungsgasse aufmerksam machen.


Der Clip ist Teil einer Kampagne unter dem Motto: "Mach Platz! Wir wollen retten!"


Das Video macht mit einem eindringlichen Appell deutlich, wie wichtig es ist, dass Rettungskräfte schnell zu einem Unfallort gelangen.


"Nach meinem Unfall, als ich aufgewacht bin, konnte ich halsabwärts nichts bewegen und hatte kaum Gefühl. Heute ist es so, dass ich meine Arme und meine Hände fast normal bewegen kann und auch meinen Rumpf recht gut stabil halten kann. Dank der Rettungskräfte, die so schnell vor Ort sein konnten, geht’s mir heute verhältnismäßig gut. Die Rettungsgasse ist ultrawichtig. Macht Platz!"


Beim Bilden einer Rettungsgasse auf Autobahnen oder Landstraßen mit mindestens zwei Fahrstreifen für eine Richtung gilt in Deutschland:


Die Fahrzeuge auf dem linken Fahrstreifen fahren zum Bilden einer Rettungsgasse an den linken Fahrbahnrand.


Die Fahrzeuge auf den übrigen Fahrstreifen fahren an den rechten Fahrbahnrand.


Die so entstehende Rettungsgasse ist für Einsatzfahrzeuge reserviert.


Bei Missachtung der geltenden Regeln droht ein Bußgeld von mindestens 200 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot von einem Monat.
Mehr
Mit einem emotionalen Video will die Polizei Pforzheim auf das Thema Rettungsgasse aufmerksam machen. Der Clip ist Teil einer Kampagne unter dem Motto: "Mach Platz! Wir wollen retten!"

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker