VG-Wort Pixel

Sonnenfinsternis 2015 Pilot ermöglicht Passagieren einzigartigen Blick auf "SoFi"


Ein Sitzplatz in einer Easyjet-Maschine war wohl nie beneidenswerter: Ein Pilot legte für seine Passagiere ein paar zusätzliche Kreise in der Luft hin. So konnten sie die "SoFi" perfekt sehen.

Die Easyjet-Maschine EZY6747 startet nach Plan und fliegt ruhig über dem Ozean. Die Reise geht von Belfast nach Reykjavik. Der Flug dauert etwa zweieinhalb Stunden. Was die Passagiere nicht ahnen: Sie werden sich heute wohl etwas verspäten, denn ihr Pilot dreht für sie ein paar Extrarunden. Die Maschine durchbricht die Wolkendecke und den Menschen an Bord offenbart sich ein einzigartiger Blick auf die Sonnenfinsternis 2015.

Auf Radaraufnahmen ist zu erkennen, wie der Flieger mehrmals um die eigene Achse kreist.

Atemberaubende "SoFi"-Fotos

Zu diesem Zeitpunkt befindet sich eine weitere Easyjet-Maschine in der Luft, die ihren Passagieren ebenfalls einen einzigartigen Blick auf die Sonnenfinsternis ermöglicht. Den Gästen des Easyjet-Fluges EZY1805 von Manchester nach Reykjavik gelingen außergewöhnliche Bilder - und das alles ganz ohne Sensationszuschlag. Easyjet selbst veröffentlichte diese auf Social Media-Plattformen.

"Unsere Passagiere haben Tickets für die Haupttribüne bekommen", witzelt Easyjet per Twitter unter diesem Foto.

lib

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker