HOME

Bergen auf Rügen: Mann begrapscht Mädchen und wird von Hund verjagt

In Bergen auf Rügen hat ein Mann versucht, eine 15-Jährige sexuell zu belästigen, während sie mit ihrem Hund spazieren ging. Das Tier schlug den Täter in die Flucht.

Aggressiver Hund bellt in die Kamera

Ein Hund bewahrte sein Frauchen vor einem schweren sexuellen Übergriff

Ihr Hund hat ein Mädchen aus offenbar vor einem schweren sexuellen Übergriff bewahrt. Das Tier vertrieb einen Mann, der sich an der 15-Jährigen vergehen wollte.

Das Mädchen sei am Mittwoch Abend mit ihrem Hund in einer Parkanlage in Bergen auf Rügen Gassi gegangen, heißt es in einer Meldung der Polizei Neubrandenburg. Dann aber habe sich in der Dunkelheit ein Mann angeschlichen und das Mädchen sexuell belästigt. Nach Polizeiangaben hielt er sie von hinten "am Hals fest und fasste ihr mit der anderen Hand unter ihr T-Shirt".

Dann habe er versucht, ihr zwischen die Beine zu fassen. Dagegen konnte sich das Mädchen zwar wehren, war dem Angreifer insgesamt aber natürlich körperlich unterlegen. Doch glücklicherweise hatte sie ihren Hund dabei – und der sprang seinem Frauchen helfend zur Seite.

Hund vertreibt Grapscher

Das frei im Park herumlaufende große Tier – nähere Angaben zur Rasse machte die nicht – habe den Täter aggressiv angeknurrt, der es daraufhin anscheinend mit der Angst zu tun bekam und die Flucht ergriff. Die 15-Jährige kam mit dem Schrecken sowie einigen leichten Verletzungen an der Hüfte und am Knie, die von einem Sturz auf dem asphaltierten Weg stammten, davon. Gemeinsam mit ihrer Mutter erstattete sie anschließend eine Anzeige gegen den Angreifer.

Vorerst konnte die Polizei den Täter nicht ausfindig machen, die Fahndung läuft jedoch weiter. Laut Beschreibung des Mädchens handelt es sich um einen 25 Jahre alten Mann von kräftiger Statur, der etwa 1,85 Meter groß ist. Der Mann trage einen Dreitagebart, spreche Hochdeutsch und sei bei der Tat mit einem schwarzen Kapuzenpulli bekleidet gewesen, teilten die Ermittler mit. Die Polizei in bittet die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise.

Pitbulls töten Einjährige in Italien: Ein Pitbull bellt an der Leine (Symbolbild)


epp