VG-Wort Pixel

Video Baerbock zu Nato-Nord-Erweiterung - "Gibt keinen Graubereich"

STORY: HINWEIS: Dieser Beitrag wird ohne Sprechertext gesendet. O-Ton Annalena Baerbock (Grüne), Außenministerin: "Das Schweden und auch Finnland sich unter Abkehr jahrzehntealter Grundsätze entschieden haben, der Nato beizutreten - und zwar nicht, weil sie es gewünscht hatten, sondern weil ihnen der russische Präsident gar keine andere Wahl gelassen hat - das ist jetzt aber in Summe auch ein großer Gewinn für unsere gemeinsame Allianz. Und ein großer Gewinn für unsere gemeinsame Sicherheit. Und mit Blick auf die Frage auch Ungarn, das möchte ich einmal deutlich unterstreichen, das haben wir auch in den ersten Wochen nach Madrid immer wieder unterstrichen: es gibt keinen Graubereich. Das haben wir Finnland und Schweden damals zugesagt, und das gilt auch heute. Es gibt kein Graubereich. Wir stehen in voller Solidarität, so wie es der Nato-Vertrag vorsieht. Aber so wie es ja eben auch der EU-Vertrag als Solidaritätsklausel vorsieht, auch mit Blick auf die Sicherheit. Und ich glaube, das ist allen entsprechenden 30 Ländern eigentlich auch klar."
Mehr
Bundesaußenministerin Annalena Baerbock hat die Türkei und Ungarn unmissverständlich aufgefordert, den Beitritt Schwedens und Finnlands zur Nato nicht länger zu blockieren.

Mehr zum Thema

Newsticker