VG-Wort Pixel

Video Schwere Schäden durch Sturm und Starkregen in Spanien

Sturm und Starkregen haben am Mittwoch in Teilen Spaniens für schwere Schäden gesorgt. Besonders betroffen: die Region um die Küstenstadt Alcanar in Katalonien. Hier wurden zahlreiche Häuser zerstört. Zahlreiche Menschen waren in Autos, auf einem Campingplatz und in Gebäuden vom Wasser eingeschlossen, teilten die Rettungskräfte mit. Die Feuerwehr musste Anwohner vor den Wassermassen retten. Die Behörden meldeten mehrere Verletzte. Die schweren Niederschläge führten auch in anderen Landesteilen zu Problemen. Tausende Haushalte in Spanien waren zeitweise ohne Strom. Auch die Hochgeschwindigkeitsverbindung der Bahn zwischen Madrid und Toledo war zeitweise unterbrochen, teilte die Eisenbahnverwaltung mit.
Mehr
Besonders Katalonien hatte und dem Unwetter zu leiden.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker