VG-Wort Pixel

Video Ziemiak: Ottes Rechte als CDU-Mitglied ruhen

BITTE BEACHTEN SIE - DIESER BEITRAG ENTHÄLT NUR DEN O-TON PAUL ZIEMIAK (AMTIERENDER CDU-GENERALSEKRETÄR) Der CDU-Bundesvorstand sieht in der Kandidatur von Dr. Max Otte für das Amt des Bundespräsidenten auf Vorschlag der AfD einen erheblichen Verstoß gegen die Grundsätze und die Ordnung der Partei als gegeben an, wodurch der Partei der CDU schwerer Schaden zugefügt wurde. In Hinblick auf die bereits am 13. Februar 2022 folgende 17. Bundesversammlung bewertet der CDU-Bundesvorstand diese Kandidatur von Dr. Max Otte zudem als einen dringenden und schwerwiegenden Fall schwer parteischädigendes Verhaltens, der ein sofortiges Eingreifen erforderlich macht. Dr. Max Otte wird deshalb von der Ausübung seiner Rechte als Parteimitglied bis zur rechtskräftigen Entscheidung des zuständigen Gerichts mit sofortiger Wirkung und bis auf Weiteres vorläufig ausgeschlossen."
Mehr
Die CDU-Spitze will Max Otte wegen dessen Kandidatur auf Vorschlag der AfD für das Amt des Bundespräsidenten aus der Partei ausschließen.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker