HOME

Böhmermann hat noch Chance auf Kandidatur für SPD-Vorsitz

Berlin - Der TV-Satiriker Jan Böhmermann hat rein formal noch die Möglichkeit, auf dem SPD-Parteitag im Dezember für den Parteivorsitz zu kandidieren. So könnte er wie - auch andere mit - mit Unterstützung von drei Ortsverbänden bis zu zwei Monate vor dem Parteitag seinen Hut in den Ring werfen, sagte ein Parteisprecher. Zuvor war bekannt geworden, dass Böhmermann offiziell in die SPD aufgenommen worden ist. Der SPD-Kreisverband Anhalt-Bitterfeld hatte einen entsprechenden Beschluss des Kreisvorstands bekanntgemacht.

Jan Böhmermann und der SPD-Vorsitz: Im "Neo Magazin Royale" wird er sich weiter damit auseinandersetzen

Jan Böhmermann

So geht sein Kampf um die SPD-Spitze weiter

Die AfD-Vorsitzenden Gauland und Meuthen

Gauland will erneute Kandidatur als AfD-Bundesvorsitzender nicht ausschließen

SPD-Rednerpult

Hilde Mattheis und Dierk Hirschel präsentieren Kandidatur für SPD-Vorsitz

Vizekanzler Olaf Scholz kandidiert für den SPD-Vorsitz

Kandidatur zum SPD-Vorsitz

Olaf Scholz: "Der schlechte Umgang mit Andrea Nahles hat viele umgetrieben. Mich auch."

Olaf Scholz

Scholz begründet Kandidatur für SPD-Parteivorsitz

Olaf Scholz will offenbar SPD-Chef werden

Bericht des "Spiegel"

Finanzminister Scholz will offenbar SPD-Chef werden - Kehrtwende sorgt für Verwunderung

Ralf Stegner und Gesine Schwan

Schwan und Stegner präsentieren sich als Kandidaten für den SPD-Vorsitz

Ministerin Giffey

Familienministerium bestätigt Giffeys Absage an Kandidatur für SPD-Vorsitz

Der Kongressabgeordnete John Ratcliffe

Designierter US-Geheimdienstdirektor Ratcliffe zieht Kandidatur zurück

Niedersachsens Innenminister Pistorius

Niedersachsens Innenminister Pistorius erwägt Kandidatur für SPD-Vorsitz

Angela Merkel beim Gipfel der Staats- und Regierungschefs in Brüssel.
Meinung

Streit um Juncker-Nachfolge

Warum Angela Merkel die beste EU-Kommissionspräsidentin wäre

Von Miriam Khan
US-Präsident Donald Trump am Donnerstag in Colorado

Trump will Kandidatur für 2020 am 18. Juni offiziell verkünden

Essebsi ist seit 2014 Präsident Tunesiens

Tunesiens 92-jähriger Staatschef will nicht bei Präsidentschaftswahl antreten

Jörg Meuthen

AfD droht hohe Strafzahlung wegen dubioser Spenden aus der Schweiz

Bouteflika im Staatsfernsehen am Montagabend

Studenten in Algerien wollen weiter demonstrieren

Ein Plakat mit dem Gesicht von Bouteflika an einer Haltestelle.

Algeriens Präsident Bouteflika verzichtet auf neuerliche Kandidatur

New Yorks Ex-Bürgermeister Michael Bloomberg

US-Milliardär Bloomberg schließt Kandidatur bei Präsidentschaftswahl aus

Demonstrantin in Algier

Tausende Studenten gehen gegen Algeriens Präsidenten auf die Straße

Demonstranten halten Plakate in der Hauptstadt Algier hoch

Seit 20 Jahren im Amt

Tausende protestieren in Algerien gegen Langzeit-Präsident

Protestkundgebung in Annaba am Sonntag

Hunderte Studenten protestieren in Algerien erneut gegen Staatschef Bouteflika

Proteste in Algier

Zehntausende Algerier protestieren gegen neue Kandidatur von Präsident Bouteflika

Heather Nauert

Heather Nauert zieht Bewerbung als US-Botschafterin bei der UNO zurück

Thailands König Maha Vajiralongkorn

Thailands König nennt Kandidatur seiner Schwester "verfassungswidrig"