VG-Wort Pixel

TV-Reporter Krankmeldung geht versehentlich an tausende Kollegen – dann wird's richtig lustig





Diese Krankmeldung geht nach hinten los: Der US-Nachrichtensprecher Nick Vasos meldet sich per E-Mail ab – allerdings nicht bei seinem Chef vom Fernsehsender Fox 4 News, sondern gleich beim gesamten Unternehmen. 
Seine Mitteilung erreicht insgesamt 197 Fernsehstationen – die gesamte NexStar Media Gruppe, zu der auch der Kabelsender Fox 4 News gehört. 
Die Mail löst eine Welle an Genesungswünschen aus.
Plötzlich erreichen den Verkehrsreporter aus Kansas City Nachrichten aus dem ganzen Land – und nur einen Tag später trendet der Hashtag #PrayersforNick auf Twitter. 
Auch unter dem Schlagwort #NickStrong muss Vasos die Späße der Kollegen ertragen.
Selbst ein knapp vierminütiges Facebook-Video schneiden die Kollegen für Nick zusammen.
Vasos selbst schreibt auf Twitter: "Nehmen Sie diesen Rat von mir: Schreiben Sie keine E-Mail an news@nexstar.tv, wenn Sie krank sind. Gern geschehen."
Es gilt das alte Sprichwort: Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen.
In Zukunft wird Vasos bestimmt zweimal nachsehen, an wen er seine E-Mails verschickt.
Mehr
Der US-amerikanische Nachrichtensprecher Nick Vasos will sich beim Chef krankmelden. Die E-Mail erreicht jedoch versehentlich Kollegen aus dem ganzen Land – und Vasos muss viel Spott ertragen.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker