VG-Wort Pixel

Top 10 Videos 2019: Platz 4 Touristin geht freizügig an den Strand – doch ihr Outfit hat ungeahnte Konsequenzen

Ziemlich nackte Tatsachen am Strand von Boracay: Diese Touristin wird auf der philippinischen Urlaubsinsel aufgrund ihrer Bekleidung festgenommen. Die Frau aus Taiwan ist mit ihrem Freund gemeinsam im Urlaub. Bevor es an den Strand gehen soll, warnen Hotelmitarbeiter die Taiwanesin: Ihr knapper Bikini könnte zu Problemen führen. Doch die 26-Jährige ignoriert den Hinweis. Am Strand nehmen Einheimische Anstoß an dem gewagten Zweiteiler und rufen die Polizei. Die Frau wird festgenommen und muss rund 44 Euro Bußgeld zahlen. Gegenüber der Polizei erklärt die Touristin, ihr Bikini sei Teil ihres persönlichen Ausdrucks – und eine Art Kunst. Der Polizeichef Jess Bylon akzeptiert diese Begründung nicht: "Ihr Freund sagt, es sei ganz normal in ihrem Land. Aber ihre Bräuche und Traditionen sind andere als unsere. Sie müssen unsere Kultur, Tradition und Anstandsregeln respektieren." Am nächsten Tag verlässt das Paar die Insel.
Mehr
Ziemlich nackte Tatsachen am Strand von Boracay. Eine Frau aus Taiwan ist mit ihrem Freund gemeinsam im Urlaub. Bevor es an den Strand gehen soll, warnen Hotelmitarbeiter die Taiwanerin: Ihr knapper Bikini könne zu Problemen führen.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker