HOME

Vier Tage in U-Haft: Vergewaltigungsvorwürfe gegen Karl Dall

Die Staatsanwaltschaft Zürich ermittelt gegen Karl Dall wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung. Der Komiker saß vier Tage in Untersuchungshaft - und bestreitet die Anschuldigungen vehement.

Sieht sich Vergewaltigungsvorwürfen ausgesetzt: der Komiker Karl Dall, hier bei seinem Bühnenstück "Der Opa" in Hamburg

Sieht sich Vergewaltigungsvorwürfen ausgesetzt: der Komiker Karl Dall, hier bei seinem Bühnenstück "Der Opa" in Hamburg

Karl Dall sieht sich schweren Vorwürfen ausgesetzt: Einem Bericht der "Bild" zufolge ermittelt die Staatsanwaltschaft Zürich gegen den Komiker wegen eines angeblichen Sexualdeliktes. Dall soll eine 43-jährige Journalistin vergewaltigt haben. Anfang November saß der Komiker deswegen vier Tage in Untersuchungshaft. Dies hat eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Zürich gegenüber stern.de bestätigt.

Nach Recherchen der "Bild" hat der 72-Jährige der freien Journalistin ein Interview per E-Mail gegeben. Nach einem Auftritt in der Schweizer Talkshow "Aeschbacher" am 5. September soll er die Frau das erste und einzige Mal getroffen haben, anschließend soll es in einem Hotelzimmer zu der Vergewaltigung gekommen sein. Zwei Monate nach der angeblichen Tat stellte die Frau Strafanzeige.

Persönliche Erklärung von Dall

Dall bestreitet die Vorwürfe vehement. Und ließ der "Bild" im Zuge der Veröffentlichung eine persönliche Erklärung zukommen: "Eine freie Journalistin versuchte, einen beruflichen Kontakt mit mir zu benutzen, sich in mein Leben einzuschleichen und finanzielle Vorteile daraus zu erlangen. ... Als ihr Vorhaben scheiterte, erhob sie den Vorwurf einer Vergewaltigung. Sie begann mich und meine Familie zu belästigen und finanzielle Forderungen zu stellen."

Dall schreibt weiter, dass die Frau in "erheblichen persönlichen, psychischen wie finanziellen Schwiergikeiten" stecke und jahrelang einen anderen Prominenten "terrormäßig" gestalkt habe. Dall beendet die Erklärung mit dem Satz: "Möge dieser Alptraum möglichst bald vorüber sein."

be