HOME

Aalen: Zweijähriger stirbt nach schwerem Unfall in Scheune

In Aalen ist ein Kleinkind in einer Scheune verunglückt und an seinen Verletzungen gestorben. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei in dem Fall.

Ein Scheune steht auf einer Wiese. Im Vordergrund ist Raps zu sehen. (Symbolbild)

Das Kleinkind hatte am Mittwochnachmittag ein Förderband für Strohballen in einer Scheune zum Kippen gebracht (Symbolbild)

Nach einem Unfall beim Spielen in einer Scheune ist ein zweieinhalbjähriger Junge in Baden-Württemberg seinen schweren Verletzungen erlegen. Wie die Polizei in am Freitag mitteilte, hatte das Kleinkind am Mittwochnachmittag in Ellwangen ein Förderband für Strohballen zum Kippen gebracht. Dabei zog sich der Junge schwere Verletzungen zu.

Die Eltern fanden ihren Sohn unter dem Band und riefen den Rettungsdienst. Im Krankenhaus starb der Junge nun jedoch. Die Kriminalpolizei leitete sogenannte Todesfallermittlungen ein.

jen / AFP
Themen in diesem Artikel