HOME

Britische Atomanlage: Ungewöhnlich hohe Strahlenwerte in Sellafield

Im Umfeld der Atomanlage im britischen Sellafield sind erhöhte Strahlenwerte festgestellt worden. Die Regierung beschwichtigt. Dennoch sollen viele der Mitarbeiter lieber zu Hause bleiben.

Nach Aussage des stellvertretenden Geschäftsführers "das gefährlichste Industriegebäude in Westeuropa": Die Atomanlage im britischen Sellafield

Nach Aussage des stellvertretenden Geschäftsführers "das gefährlichste Industriegebäude in Westeuropa": Die Atomanlage im britischen Sellafield

An der umstrittenen britischen Wiederaufbereitungsanlage Sellafield ist erhöhte radioaktive Strahlung gemessen worden. Alle nicht dringend benötigten Mitarbeiter wurden daraufhin am Freitag angewiesen, zu Hause zu bleiben. Dies sei allerdings nur eine Vorsichtsmaßnahme, teilte der Betreiber mit. Sowohl das Unternehmen als auch die britische Regierung erklärten, für die Öffentlichkeit bestehe keine Gefahr. Es gebe keinen Hinweis auf einen atomaren Störfall.

Im größten Atomkomplex Europas kam es bereits mehrfach zu Zwischenfällen, darunter der schwerste Atomunfall in der britischen Geschichte: 1957 brach in einem der Reaktoren ein Brand aus, wodurch radioaktives Material freigesetzt wurde. 2005 wurde radioaktiver Abfall entdeckt, der vermutlich über Monate hinweg ausgetreten war. Diesmal sei an einem Fühler am Außenzaun Radioaktivität gemessen worden, der über dem Niveau der natürlich auftretenden Strahlung gelegen habe, teilte der Betreiber der Anlage im Nordwesten Englands mit. Sämtliche Abteilungen hätten aber bestätigt, dass der Betrieb normal laufe. Die britische Regierung teilte mit, sie stehe in ständigem Kontakt mit den Betreibern der 480 Kilometer nordwestlich von London gelegenen Anlage und sehe keinen Anlass, von einem schwereren Vorfall auszugehen.

Auf dem Gelände des Komplexes befindet sich unter anderem ein 150 Meter langes Abklingbecken zur Lagerung verbrauchter Brennelemente. 2009 bezeichnete der stellvertretende Geschäftsführer von Sellafield, George Beveridge, dieses als "das gefährlichste Industriegebäude in Westeuropa".

she/Reuters / Reuters