HOME

Fallschirmspringer in Polen: Elf Tote bei Absturz von Kleinflugzeug

Beim Absturz eines Kleinflugzeugs sind in Polen mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Es handelte sich um private Fallschirmspringer. Offenbar war das Flugzeug überladen.

Beim Absturz eines Kleinflugzeuges in Polen sind elf Menschen ums Leben gekommen. Nur ein Insasse habe schwer verletzt überlebt, sagte eine Sprecherin der Rettungskräfte am Samstag. Polnische Medien berichteten unter Berufung auf Zeugen, die Maschine einer privaten Fallschirmspringerschule sei möglicherweise überladen gewesen.

Das Flugzeug vom Typ Piper Navajo war vom Flugplatz Rudniki nahe Czestochowa im Süden des Landes gestartet. An Bord waren laut der polnischen Nachrichtenagentur PAP elf Fallschirmspringer und der Pilot.

Die Triebwerke der Maschine hätten "seltsame Geräusche" gemacht, sagte eine Augenzeugin aus dem Dorf Topolow nahe der Absturzstelle der Zeitung "Gazeta Wyborcza". Sie sei sehr tief über die Häuser hinweggeflogen und habe sich auf eine Seite geneigt, bevor sie abstürzte und in Flammen aufging.

ono/AFP / AFP
Themen in diesem Artikel