HOME

Zählaktion "Insektensommer": In ganz Deutschland werden jetzt Insekten gezählt

Der Auftakt zur zweiten Runde der Aktion "Insektensommer" startete auf den Wiesen zwischen Kanzleramt und Reichstag in Berlin. Jetzt soll ganz Deutschland per App nach Insekten suchen - um sie anschließend besser schützen zu können.

Insekten-Zählaktion "Insektensommer"

Mitglieder des NABU zählen zum Auftakt des "Insektensommers" im Regierungsviertel Käfer und Bienen. Über eine Woche lang sind alle Naturliebhaber in Deutschland aufgerufen Käfer, Schmetterlinge oder Wildbienen zu zählen und an den Naturschutzbund zu melde

DPA

Was meinen Sie, wie viele Käfer, Schmetterlinge, Bienen und Wespen im Berliner Regierungsviertel leben? Die fleißigen Sucher des Naturschutzbund Deutschland (Nabu) können es Ihnen sagen, denn am vergangenen Freitag haben sie mit Lupen und Bestimmungsbuch auf den Wiesen zwischen Kanzleramt, Reichstag und Spree ganz genau nachgeschaut. Bei den tierischen Nachbarn von Kanzlerin Angela Merkel war allerdings nicht sehr viel los. Die Naturfreunde fanden einen Kohlweißling, zwei Siebenpunkt-Marienkäfer, eine Erd-, eine Stein- und drei Ackerhummeln. Die Suchaktion ist der Auftakt zur zweiten Runde des "Insektensommers". Der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) ruft dabei bundesweit bis zum 12. August zum sommerlichen Insektenzählen auf. 

"Ziel des Insektensommers ist es, auf die enorme Bedeutung der Insekten aufmerksam zu machen und für ihren Schutz zu sensibilisieren", sagte Jutta Sandkühler, Berliner
Nabu-Geschäftsführerin. "Jeder kann mithelfen, Daten zur Artenvielfalt und Häufigkeit der Insekten zu sammeln." In Deutschland gebe es nach Schätzungen 33.000 Insektenarten. Über die meisten lägen noch keine Daten vor. 

Mit der Nabu-App auf Krabbler-Suche

16 Arten kommen besonders häufig vor. Darunter sind die Tagfalter Admiral, Tagpfauenauge, Schwalbenschwanz und Kleiner Fuchs, drei Wildbienenarten, verschiedene Marienkäfer- und Wanzenarten sowie die Libelle Blaugrüne Mosaikjungfer und das Grüne Heupferd, eine Laubheuschrecke.

Ideal sei eine Stunde Beobachtung an einem sonnigen, warmen, trockenen und windstillen Tag, rät der Nabu. Das Beobachtungsgebiet sollte nicht größer sein als zehn Meter in jede Richtung vom eigenen Standpunkt entfernt. Egal ob Fliege, Blattlaus oder Schmetterling - Naturliebhaber sollen die Namen aller Insekten notieren, sei es im Vorgarten, auf Wiesen, in Mooren oder am Wegrand. Die Zahlen können online über die kostenlose App "Insektenwelt" an den Nabu übermittelt werden. Für ein besseres Erkennen bietet die App Fotos und Infos zu heimischen Sechsbeinern. 

"Den Insekten geht es wirklich nicht gut"

Studien zeigen, dass die Insektenzahlen in Deutschland deutlich zurückgehen. Zu den vermuteten Hauptgründen zählen unter anderem die intensive Landwirtschaft und der Einsatz von Pestiziden. Insektenzahlen haben Auswirkungen auf die Nahrungskette - und damit zum Beispiel auch auf die Vogelbestände. 

"Den Insekten geht es wirklich nicht gut", sagte Nabu-Insektenexpertin Daniela Franzisi - das gelte nicht nur für Deutschland sondern auch europa- und weltweit. "Deswegen ist es wichtig, sie zu zählen, die Daten zu sammeln und sie dann eben auch zu schützten." Viele der rund 560 Wildbienenarten in Deutschland, zu denen auch die Hummeln zählen, sind stark gefährdet. Auch die Schmetterlinge seien stark zurückgegangen. Die  Sommertemperaturen machen den meisten Insekten laut Franzisi jedoch nichts aus. "Die Hitze ist bis 40 Grad kein Problem."

sve / DPA
Ich brauche dringend Hilfe bei der EM rente
Guten Tag mein Name ist Carsten Langer ich bin 46 Jahre alt und Versuche seit März 2015 die EM Rente zu beckommen meine Ärzte sagen ich kann nicht mehr Gutachten der Kranken Kasse sieht das auch so nur die Gutachter der Rentenkasse Sehens anders war schon vor sozial Gericht 1 Instanz Richterin sagt ich kann nicht am Gutachten vorbei entscheiden ihre Empfehlung ich sollte in die 2 Instanz weil sie meint das ich auch nicht mehr Arbeits fähig bin die 2 Instanz sagt laut Gutachten könnte ich noch arbeiten aber ihre Meinung nach könnte ich auch nicht mehr arbeiten ich sollte doch auf ein Urteil verzichten und ich sollte neu Rente beantragen und der zwischen Zeit wurde ich zur Berufs Findung geschickt die nach sechs Wochen von der Rentenkasse abgebrochen wurde habe auch erfahren das die Rentenkasse mir keine Umschulung mehr zutraut auf den Rat ich sollte noch Mal EM Rente beantragen bin ich in Reha gegangen damit ich auch neue Arzt berichte habe die Reha hat den Aufenthalt von 4 auf drei Wochen verkürzt und mich entlassen als nicht arbeitsfähig für den allgemeinen Arbeits Markt und ich kann keine 3 Stunden arbeiten das hat der Rentenkasse wieder nicht gereicht hatich wieder zum gutachter geschickt der mir 45 Minuten fragen gestellt hat und jetzt heißt es ich kann wieder voll arbeiten auf den allgemeinen Arbeits Markt Meine Erkrankungen sind Ateose in beiden knieen und mehreren Finger Gelenken Verschleiß in beiden Fuß, Hüft, Schulter und elebogen Gelenken dazu Gicht im linken Daumen satel Anhaltende Schmerzstörungen Wiederkehrende Depressionen Übergewicht Hormonstörungen Wirbelsäulenleiden Bandscheibenschädigung Schlaf Atem Störung Schlafstörungen eine ausgeprägte lese und rechtschreib Schwäche Panick Attacken ( Zukunftsangst) Suizidale Gedanken 1 Suite Versuch Laut aus Zügen einiger Befunde Bin ich nicht mehr Stress resistent Darf keinen akort machen keine Schicht Arbeit keine gehobene Verantwortung überaschinem oder Personen tragen usw Aber al das reicht nicht für die EM Rente Mittlerweile bin ich von der Kranken Kasse ausgesteuert das Arbeitsamt hat mich nach 9 Monaten abgemeldet und seit April wäre die Renten Kasse nicht mehr für mich zuständig aber da ein laufendes verfahren ist hmm keine Ahnung Da ich Mal gut verdient habe habe ich eine bu abgeschlossen aber da die über 900 euro mir zählt und das schon fast 3 Jahre habe ich kein Anspruch auf Harz 4 Grundsicherung Wohngeld oder sie Tafel für essen nein ich darf dafon mich noch mit 260€ freiwillig Kranken versichern Deswegen konnte ich meine Wohnung mir nicht mehr leisten und bin auf einen Campingplatz gezogenitlerweil habe ich eine Freundin und wir teilen uns die Wohnung Bitte ich brauche dringend Hilfe mir wird das alles zuviel werde mich parallel zu ihnen auch an den svdk wenden aber vielleicht können sie unterstützend helfen ich weiß echt nicht weiter und meine schlechten Gedanken werden wider sehr stark Mfg