HOME

Tödliches Unglück: Deutscher Basejumper prallt gegen Felsen und stirbt

Alle Versuche ihn wiederzubeleben, schlugen fehl: In Portugal ist ein deutscher Basejumper nach dem Sprung von einer Klippe gegen Felsen geprallt und gestorben. Offenbar ging sein Fallschirm nicht rechtzeitig auf.

Basejumper - Portugal - Nazare - Absturz

Nazaré in Portugal gilt als beliebter Surfspot. Ein deutscher Basejumper starb dort nun beim Sprung von einer Klippe.

Picture Alliance

Ein deutscher Base-Jumper ist am Montag in Portugal tödlich verunglückt. Der Fallschirm des 50-Jährigen habe sich bei einem Sprung in der Stadt Nazaré nicht rechtzeitig geöffnet, teilten die portugiesischen Behörden mit.     

Basejumper prallte gegen Felsen

Demnach sprang der Mann zeitgleich mit einem Freund von einer etwa hundert Meter hohen Klippe und prallte gegen Felsen oberhalb des Strandes. Versuche, den Sportler wiederzubeleben, seien nicht geglückt, teilte die Hafenmeisterei mit.     

Base-Jumper springen mit Fallschirmen ausgestattet von hohen Gebäuden, Brücken, Felsen oder hohen Sendemasten. Die Stadt Nazaré ist unter Surfern wegen ihrer riesigen Wellen weltbekannt.

Zehn Fakten über Lauterbrunnen: Das macht das Basejumping-Mekka so beliebt und so gefährlich
mod / AFP
Themen in diesem Artikel