VG-Wort Pixel

Schockmoment für Familie Seelöwe packt Mädchen und zieht es ins Wasser

Schockmoment für Familie: Seelöwe packt Mädchen und zieht es ins Wasser
Dramatische Szenen beim Familienausflug in British Columbia, Kanada: Touristen füttern einen Seelöwen nahe der Steveston Fisherman’s Werft am Wasser. Die Familie bewundert das verspielte Tier.
Das Mädchen setzt sich an den Beckenrand – und dann folgt der große Schock.
Während die Familie schreit, springt der Großvater ohne zu zögern ins Wasser und rettet das Kind. Keiner wurde verletzt.
Auf Youtube hat das Video 6,5 Millionen Abrufe gesammelt und weitere Millionen auf Facebook.
Eigentlich sind Seelöwen keine aggressiven Tiere. Die Meeressäuger greifen Menschen nur sehr selten an. Die Raubtiere ernähren sich hauptsächlich von Fisch, Tintenfisch und Schalentieren.
Der Seelöwe habe das Mädchen womöglich nur aus reiner Neugier ins Wasser gezogen, so die Meinung von Meeresforscher George Burgess gegenüber National Geographic.
Obwohl das Tier es wahrscheinlich nicht böse meinte, bestand die Gefahr, dass das Kind sich hätte verletzen können.
Das Video beweist: Das Füttern von wilden Tieren birgt immer Risiken.
Mehr
Dass beim Umgang mit wilden Tieren immer eine gehörige Portion Vorsicht geboten ist, musste eine Familie in Kanada auf die harte Tour lernen. Zum Glück kam sie dabei mit dem Schrecken davon.

Zunächst lachen das Mädchen und seine Familie noch, als sich der gewaltige Seelöwe aus dem Wasser erhebt und den Kopf neugierig in ihre Richtung streckt. Doch nur wenige Augenblicke später werden daraus panische Schreie. Das schätzungsweise 600 Kilogramm schwere Tier schießt aus dem Wasser, schnappt sich das Mädchen am Rand und zieht es mit einem gewaltigen Ruck nach hinten. Sofort springt ein Mann, vermutlich ein Verwandter des Kindes, hinterher. Zum Glück lässt der Seelöwe sofort wieder von dem Mädchen ab und Mann und Kind können das Wasser mit einem großen Schrecken, aber wohl unverletzt verlassen. Ein Video hat den Vorfall in der kanadischen Stadt Richmond festgehalten und macht nun im Netz die Runde. Rund sechs Millionen Klicks hat es bereits seit Samstag gesammelt.

"Ihre Familie war völlig geschockt", sagte Michael Fujiwara CBC News. Der Student hatte mit der Aufnahme begonnen, als er den großen Seelöwen im Hafenbecken entdeckte. Die ersten rund anderthalb Minuten seines Video hört man immer wieder amüsierte Laute der Menschen auf dem Steg, die die Größe des Seelöwen bestaunen. Mehrfach wird dem Tier auch Essbares hingeworfen. Es wagt sich immer näher an den Steg heran, bis es dann zu dem kurzen Schockmoment kommt.

Schockmoment für Familie: Seelöwe packt Mädchen und zieht es ins Wasser

Forscher glaubt an Verwechslung

Der von CBC News befragte Forscher für Meeressäuger, Andrew Trites, glaubt an eine Verwechslung. Das Tier könnte das Kleid des Mädchen für Fisch gehalten haben. Die Meeressäuger ernähren sich von Fischen und Tintenfischen. "Das Mädchen saß mit dem Rücken zu ihm", sagte Trites. "Der Seelöwe sieht ein Teil ihres Kleides, denkt, es sei Essen, schnappt danach und zieht sie am Kleid ins Wasser."

Der Forscher sieht das Fehlverhalten der Familie. "Meine erste Reaktion auf das Video war: Wie blöd können manche Menschen sein?", sagte er. "Das war ein männlicher Kalifornischer Seelöwe. Das sind riesige Kreaturen. Das sind keine Zirkustiere, die es gelernt haben, um Menschen zu sein." Er hoffe, dass das Video anderen eine Warnung sei. "Haltet Abstand. Beobachtet die Tiere, aber lasst die Wildnis Wildnis sein."

fin

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker