VG-Wort Pixel

Tote bei Unglück in Hamm Heizungsgas vergiftet Familie


In einer Wohnung im westfälischen Hamm kamen zwei junge Männer ums Leben, fünf weitere Familienmitglieder wurden verletzt. Die Polizei vermutet, dass die Familie durch Gase aus einer kaputten Heizung vergiftet wurde.

In einer Wohnung im westfälischen Hamm sind zwei erwachsene Kinder einer Familie gestorben an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung gestorben. Es handele sich um zwei Jungen im Alter von 18 und 20 Jahren, sagte ein Polizeisprecher. Fünf weitere Familienmitglieder im Alter zwischen 7 und 57 Jahren wurden verletzt.

Zwei von ihnen waren bewusstlos und mussten wiederbelebt werden, wie ein Feuerwehrsprecher berichtete. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen von einem Unglück aus, das von einer defekten Heizung verursacht wurde. Vermutlich hätten sich giftige Gase schon vor Tagen gebildet.

Ein junger Mann war auf die Tragödie gestoßen: Er wollte nach seinem 18-jährigen Freund fragen, weil dieser seit mehreren Tagen nicht mehr zur Schule gekommen war. Als der junge Mann in das beleuchtete Haus schaute, sah er zwei leblose Menschen und rief die Polizei. Die Verletzten kamen in Kliniken. Bei dem Einsatz erlitten auch fünf Feuerwehrleute und drei Polizisten leichte Vergiftungen und mussten sich behandeln lassen.

kave/iml/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker