VG-Wort Pixel

Nach Vulkanausbruch Marineschiffe mit Hilfe für Tonga auf dem Weg –Ausmaß der Katastrophe noch unklar

Sehen Sie im Video: Marineschiffe mit Hilfe für Tonga sind auf dem Weg




Hilfe ist auf dem Weg. Neuseeland und Australien haben am Dienstag Marineschiffe mit medizinischem Personal, Experten, Ausrüstung und Hilfsgütern in das von der Katastrophe betroffene Tonga entsandt. Die neuseeländischen Schiffe legten in Auckland ab. Die Regierung von Tonga bestätigte am Dienstag in ihrer ersten offiziellen Mitteilung seit dem Vulkanausbruch und dem Tsunami vom Samstag drei Todesopfer. Sie sprach von einer noch nie dagewesene Katastrophe durch eine bis zu 15 Meter hohe Welle, die auf die Westküste mehrerer Inseln getroffen war. Wegen eines beschädigten Untersee-Kabels ist Tonga weiterhin weitgehend von der Außenwelt abgeschnitten. Die Kommunikation läuft über Satellitentelefone. Hilfsflüge können vorerst nicht landen, weil die Landebahn des Flughafens mit einer Ascheschicht bedeckt ist und immer wieder neue Asche auf den Asphalt fällt.
Mehr
Nach dem Ausbruch eines Vulkans im Pazifik sind neuseeländische und australische Marineschiffe mit Hilfsgütern und Experten unterwegs nach Tonga. Das ganze Ausmaß der Naturkatastrophe ist noch nicht klar.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker