HOME
Ausgrabungsstätte in Herculaneum: Die Skelette der vom Vesuv-Ausbruch überraschten Bewohner sind erstaunlich gut erhalten

Vulkanausbruch 79 n. Chr.

Gehirn zu Glas erstarrt: Neue Studien enthüllen grausames Schicksal der Vesuv-Opfer

Am 24. August 79 n. Chr. brach der Vesuv aus und begrub Städte wie Pompeji und Herculaneum unter seiner glühend heißen Asche. Tausende starben. Zwei neue Studien enthüllen nun, was mit den Körpern der Menschen geschah, als die heiße Asche kam.

Ausbruch des Vesuv und der Tod des Plinius von Pierre Henri de Valenciennes

Pompeji

Tod durch Hitzewolke Vesuv-Ausbruch verwandelte Gehirn eines Menschen in Glas

Von Gernot Kramper

Nach Vulkanausbruch auf Neuseeland jetzt offiziell 20 Tote

Neuseeländischer Vulkan nach Ausbruch wieder aktiv

Vulkanausbruch mit Blitzen

Philippinen

Blitze bei Vulkanausbruch: Bewohner fürchten "gefährliche Eruption"

In Sicherheit bringen

Warnstufe 4 von 5

Vulkanausbruch auf den Philippinen ist weiter bedrohlich

Der Vulkan Taal spuckt Asche in die Höhe

Philippinen

Vulkan droht in die Luft zu gehen: Was einen Ausbruch des Taal so gefährlich macht

Gefährlicher Vulkanausbruch auf den Philippinen - ein Toter

Gefährlicher Vulkanausbruch auf den Philippinen

Vulkanausbruch auf den Philippinen

Flugverkehr eingestellt

Gefährlicher Vulkanausbruch auf den Philippinen

Weiteres Opfer des Vulkanausbruchs in Neuseeland gestorben

Neuseeland: Vier Vulkanausbruch-Opfer in kritischem Zustand

Video

Neuseeland: Noch nicht alle Leichen geborgen

Regierungschefin Ardern bei Schweigeminute im Parlament

Schweigeminute in Neuseeland für Opfer des Vulkanausbruchs

Einsatz unter schwersten Bedingungen vor White Island

Taucher suchen vor neuseeländischer Vulkaninsel weiter nach Vermissten

Vor der felsigen Küste von White Island treibt ein Schlauchboot mit drei gelb gekleideten Menschen darin

Neuseeland

Nach Vulkanausbruch auf White Island: Eliteeinheit birgt sechs Leichen

Neuseeländischer Militärhubschrauber beim Bergungseinsatz

Sechs Leichen in neuseeländischem Vulkangebiet geborgen

Der White Island Vulkan in Neuseeland nach dem Ausbruch

Neuseeländische Teams planen riskante Mission in Vulkangebiet

Der auch als Whaakari bekannte White Island Vulkan aus der Vogelperspektive

Neuseeland

"Es wäre Wahnsinn": Warum die Vulkaninsel White Island derzeit unbegehbar ist

Vulkan auf der Insel White Island in Neuseeland

Verletze haben schwere Verbrennungen

Vier Deutsche waren auf der Insel – Polizei ermittelt nach Vulkanausbruch in Neuseeland

Vulkan auf White Island

Polizei in Neuseeland leitet nach Vulkanausbruch Ermittlungen ein

Behörden stuften den Vulkanausbruch als mittelschwer ein

Noch acht Vermisste nach Vulkanausbruch in Neuseeland

Vulkanausbruch auf White Island in Neuseeland

Vermutlich Deutsche unter Verletzten bei Vulkanausbruch in Neuseeland

Wrack eines Hubschraubers auf White Island

Polizei rechnet nicht mehr mit Überlebenden auf Vulkaninsel in Neuseeland

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.