VG-Wort Pixel

Wetter in Deutschland Unwetter in NRW erwartet: Sehen Sie live, wo die Sonne brennt und wo Gewitter aufziehen

Sex-Lust, Pickel und kalte Limo: Welche Hitze-Mythen stimmen
Sehen Sie im Video: Sex-Lust, Pickel und kalte Limo: Welche Hitze-Mythen stimmen.


teigt bei heißen Temperaturen die Libido? Helfen kalte Getränke dabei abzukühlen? Und ist es mittags am heißesten? Zeit für einen Faktencheck. BEHAUPTUNG: Warmes Wetter steigert die Lust auf Sex. Sonnenlicht und Wärme sind wichtig für unser Lustempfinden, denn so produziert der Körper mehr Vitamin D. Weniger Kleidung und mehr nackte Haut sind zusätzliche optische Reize. BEHAUPTUNG: Hitze schadet Laptop und Smartphone. Elektronik sollte kühl gehalten werden. Die Geräte arbeiten bei Hitze  langsamer, es kommt zu Display-Störungen, oder die Lebensdauer wird verkürzt. Moderne Smartphones schalten sich bei zu großer Hitze von alleine aus. BEHAUPTUNG: Warmes Wetter sorgt für Hitzepickel. Diese entstehen wegen verstopfter Schweißdrüsen, hervorgerufen durch einen Hitzestau. Schuld ist meist zu enge Kleidung. Sobald der Körper abkühlt, verschwinden sie meist wieder. BEHAUPTUNG: Mittags ist es am heißesten. «Feierabendhitze» wäre wohl treffender. Denn laut Deutschem Wetterdienst ist die Temperatur an einem Hochsommertag erst zwischen 16 und 17 Uhr am höchsten. BEHAUPTUNG: Ein eiskaltes Getränk ist die beste Erfrischung. Kalte Getränke belasten eher den Körper, denn er muss viel Energie aufbringen, um die Temperatur zu regulieren. Kleiner Tipp: warmer Pfefferminztee. Auch der kann erfrischen.
Mehr
Die Temperaturen bleiben oben, mancherorts ziehen Gewitter auf. Sehen Sie in der Live-Karte, wo es gerade am heißesten ist. Außerdem finden Sie Tipps, um mit der Hitze umzugehen. 

Hohe Temperaturen und Unwetter bestimmen auch weiterhin die Wetterlage in Deutschland. Im Norden und Osten bleibe es am Mittwoch tagsüber durchweg sonnig und trocken, teilte der Deutsche Wetterdienst am Mittwoch mit. In NRW im Westen und an den Alpen könnten ab Mittag einzelne kräftige Gewitter auftreten, teilweise bestehe sogar Unwettergefahr. Im Westen und Südwesten Deutschlands sind die Temperaturen aber auch am höchsten; dort soll das Thermometer am Mittwoch auf bis zu 36 Grad klettern. An der See ist es mit Höchsttemperaturen von 25 bis 30 Grad ein wenig kühler.

Am Donnerstag und Freitag sieht es ähnlich aus: Hohe Temperaturen wechseln sich mit Gewittern und lokalen Unwettern ab. Bereits am Dienstag waren heftige Gewitter über Teile Deutschlands gezogen. In Rheinland-Pfalz hatte Starkregen den Verkehr entlang der Mosel zwischen Zell (Kreis Cochem-Zell) und Traben-Trarbach (Kreis Bernkastel-Wittlich) für Stunden beeinträchtigt. Einzelne Straßen waren wegen umgestürzter Bäume oder eines Erdrutsches nicht befahrbar. In Bayern rückte die Feuerwehr Schweinfurt wegen des Unwetters am Abend 90-mal aus. In den meisten Fällen handelte es sich um vollgelaufene Keller.

Wetter live: wo die Sonne brennt und wo Unwetter aufziehen

Möchten Sie wissen, wo in Deutschland die Temperaturen gerade am höchsten sind? Die untenstehende Live-Karte zeigt es. Im Menü oben rechts in der Karte können Sie die Ansicht umstellen, zum Beispiel auf "Gewitter". Für eine Vorhersage der kommenden Tage klicken Sie unten links auf den "Play"-Button: 

Bereitgestellt wird der Service von Windy.com. Die Macher nutzen für ihre Darstellungen und Vorhersagen das Modell vom "Europäischen Zentrum für mittelfristige Wettervorhersage". 

Tipps: So kommt man gesund durch eine Hitzewelle

Sonnenbrand, Hitzeerschöpfung, Hitzeausschlag oder Hitzekollaps – ein heißer Sommer birgt bei allen Vorzügen auch viele Risiken. Ältere Menschen sowie Säuglinge und Kleinkinder sind besonders gefährdet.

Die Broschüre "Klimawandel und Gesundheit" klärt über die Risiken auf und gibt Tipps für den Umgang mit Hitze. Unter anderem heißt es darin: "Flüssigkeitsmangel, eine Verschlimmerung bestehender Grundkrankheiten, Hitzekrämpfe sowie Sonnenstich und Hitzschlag können die Folge sein. Ernstzunehmende Warnzeichen des Körpers sind: Kreislaufbeschwerden, Muskelkrämpfe in Armen und Beinen, Bauchkrämpfe, Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Erbrechen, erhöhter Puls, ein Gefühl der Erschöpfung oder von Unruhe, Verwirrtheit und ein trockener Mund."

Einige Faustregeln für einen möglichst unbeschwerten Sommer finden Sie unten.
Die komplette Broschüre kann hier heruntergeladen werden. 

  • Viel trinken an heißen Tagen. Besonders geeignet sind mineralstoffhaltige Getränke, wie Wasser oder Tee. Alkohol sollte vermieden werden.
  • Achten Sie vor allem auf ältere Personen und Kinder, die durch die Hitze besonders belastet sind. Sie brauchen gezielte Aufmerksamkeit.
  • Sport treiben Sie besser an heißen Tagen besser in den frühen Morgen- oder späteren Nachmittags- und Abendstunden. Vermeiden Sie während der Mittagshitze starke körperliche Anstrengungen.
  • Achten Sie auf einen angemessenen Schutz gegen ultraviolette Strahlung. Der beste Sonnenschutz sind geeignete Kleidung, Sonnenhut und Sonnenbrille. Haut, welche nicht mit Kleidung bedeckt ist, muss gut mit Sonnenschutzmittel eingerieben werden.

Lesen Sie außerdem zum Thema Hitze

So helfen Sie Ihrem Haustier durch die heißen Tage

Mit diesen Tricks bleibt es in der Wohnung angenehm kühl

Hitze im Büro ertragen: Diese zehn Tipps bringen Abkühlung am Arbeitsplatz

Deshalb gibt es das alte Hitzefrei fast nicht mehr

Quellen:DWD, Windy.com

rös DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker