HOME

"New Horizons"-Mission: Pluto - Planet mit Herz

So ein netter Planet, pardon: Zwergplanet. Nach neun Jahren und 4,8 Milliarden Kilometern Reise wird der erste Besucher von der Erde "herzlich" begrüßt. Pluto-Fans feiern die herzige Kugel ausgiebig im Social Web.

Nasa-Aufnahme des Foto mit Herzstruktur auf der Oberfläche

Ein Planet zeigt Herz: "New Horizons"-Aufnahme des Pluto aus einer Entfernung von 768.000 Kilometern

Auch weit draußen, am kalten und dunklen Rand unseres Sonnensystems gibt es Romantik: Auf einer Aufnahme der Nasa-Sonde "New  Horizons" ist ein helles Herz auf der Oberfläche des Pluto zu erkennen. Raumfahrt-Fans freut das: "Wir alle lieben Pluto. Er hat sogar ein Herz!", heißt es in einem Posting auf Twitter. Ein anderer Nutzer entwickelt sogar Mitleid: "Wie konnten wir diesem kleinen Freund nur seinen Planetenstatus wegnehmen?" Pluto wurde 2006 zum Zwergplaneten degradiert. In seiner Region waren ähnlich große Objekte entdeckt worden.

Die Herzstruktur misst laut Nasa an ihrer breitesten Stelle geschätzte 1600 Kilometer. Die Oberfläche der Umgebung des Herzens ist demnach früher entstanden als die innere Fläche und von zahlreichen Kratern gespickt. Das Herz selbst mutet glatter an. Schon einmal hatte eine Struktur auf einer Planetenoberfläche die Fantasie der Weltraumfans angeregt: das 1976 auf Fotos entdeckte Marsgesicht. Es entpuppte sich rasch als einfacher Hügel, als man bessere Kameras einsetzen konnte.

"Ein gebrochenes Herz ... seufz!"

Die Sonde "New Horizons" hatte sich am Dienstag nach mehr als neun Jahren auf rund 12.000 Kilometer Pluto angenähert. So ganz perfekt ist das Herz nicht. Doch selbst das wird per Twitter romantisch interpretiert: "Pluto hat ein gebrochenes Herz ... seufz!"


dho / DPA
Themen in diesem Artikel