HOME

Spektakulärer Fund: Wissenschaftler entdecken den größten Tyrannosaurus Rex der Welt in Kanada

Der von Kämpfen gezeichnete Dinosaurier war 13 Meter groß und neun Tonnen schwer – so mächtig wie kein bisher gefundenes Skelett dieser Saurier-Art. Forscher glauben, dass wir generell die Dimensionen der Echsen unterschätzen könnten.

Ein versteinertes Tyrannosaurus-Rex-Skelett

Ein versteinertes Tyrannosaurus-Rex-Skelett als Computergrafik (Symbolbild)

Picture Alliance

In Kanada ist der größte und schwerste Tyrannosaurus Rex entdeckt worden, der bisher bekannt ist. Er war zu Lebzeiten 13 Meter lang und wog knapp neun Tonnen – so viel wie kein anderer Tyrannosaurus oder Raubdinosaurier. Der bisher größte Tyrannosaurus wurde auf 12,4 Meter Größe geschätzt. 

Das Forschungsteam, das das Fossil gefunden hat, wertet dessen Größe als Hinweis, dass die wahren Ausmaße von Sauriern bisher unterschätzt worden sein könnten. Grund könnte demnach sein, dass bisher kaum Skelette von ausgewachsenen Exemplaren gefunden wurden.  

Der jetzt untersuchte Fund hat noch mehr Besonderheiten: Der Tyrannosaurus war etwa 30 Jahre alt und damit schon ziemlich betagt. Außerdem hatte er wohl viele Kämpfe hinter sich: Die Wissenschaftler hatten überall am Skelett krankhafte Veränderungen durch Verletzungen gefunden, zum Beispiel Rippenbrüche, eine schwere Kieferinfektion und mehrere Bisse am Schwanz.  

Sensationsfund: Forscher entdecken 170 Millionen Jahre alte Dino-Fußabdrücke
dpa/wt