HOME

Stern Logo Wissenschaft

Neue Studie: Forscher zeigen: Frauen waren schon immer das stärkere Geschlecht

Frauen werden es schon immer gewusst haben – das weibliche Geschlecht ist das stärkere. Das war in der Geschichte schon immer so, zeigt eine historische Analyse von Forschern aus Dänemark.

Ein Mädchen mit Superhelden-Verkleidung reckt die Faust hoch

Frauen haben es oft nicht leicht, erwiesen sich aber historisch meist als das überlebensfähigere Geschlecht

Dass Frauen im 21. Jahrhundert eine höhere Lebenserwartung haben als Männer, ist allgemein bekannt. Dennoch müssen Frauen heute immer noch oft für ihre Gleichstellung kämpfen – in der Geschichte galten sie meist als das schwächere Geschlecht, das dem Mann unterlegen ist. Doch nun zeigt eine Studie aus Dänemark: Auch historisch gesehen haben sich Frauen meist als widerstandsfähiger gegen schwere Umstände erwiesen als Männer.

Die Forscher des Max-Planck-Institut und der Syddansk Univerisät in Odense analysierten die von Männern und Frauen im Verlauf der Jahrhunderte. Dabei legten sie besonderes Augenmerk auf Katastrophensituationen, in denen die durchschnittliche Lebenserwartung auf unter 20 Jahre fiel. So betrug beispielsweise während der Hungersnot in der Ukraine 1933 die Lebenserwartung nur noch 7,3 Jahre bei Männern und 10,9 Jahre bei Frauen. Andere von den Forschern untersuchte Szenarien waren Seuchen, Sklaverei oder besonders gewalttätige Zeiten. 

Frauen leben auch in Krisenzeiten länger als Männer

Ihr Ergebnis mag den einen oder anderen Mann überraschen. In fast allen sieben Fällen zwischen 1813 und 1933, die untersucht wurden, stellten sich stets die Frauen als stärker und überlebensfähiger heraus. "In allen Fällen hatten sie eine geringe Sterblichkeitsrate in nahezu allen Altersgruppen und mit Ausnahme eines Falls von Sklaverei (in Trinidad 1813, Anm. d. Red.) lebten sie durchschnittlich länger als ", heißt es in dem in der Fachzeitschrift "Proceedings of the National Academy of Sciences" erschienenen Aufsatz.

Besonders in der Altersgruppe der Babys und Kleinkinder hätten deutlich mehr Mädchen als Jungen überlebt. Dies spreche für die These, dass der weibliche Überlebensvorteil auf biologische Grundlagen zurückzuführen ist. 

Gleichstellung von Mann und Frau: New York stattet Herren-Toiletten mit Wickeltischen aus


epp