HOME

Großes Lob: Zwei Jugendliche verhindern Suizidversuch und zeigen Zivilcourage

Ein 14-Jähriger und ein 15-Jähriger verhinderten einen Suizidversuch. Thomas und David beobachteten einen Mann, der sich auf die Gleise legte – und reagierten schnell. Besonders stolz sind jetzt die Väter der beiden Jungs.

Zwei Jugendliche von hinten mit Rucksäcken

Zwei Jugendliche verhinderten einen Selbstmord (Symbolbild)

Getty Images

Thomas und David verhinderten in Neustadt in Holstein einen Suizidversuch. Die beiden Jungen blieben am 3. März in der Nähe eines Mannes, der ihnen "komisch" vorkam und alarmierten dann sofort die Polizei, als dieser sich auf die Bahngleise legte. Durch ihr schnelles Handeln konnte schlimmeres verhindert werden – dafür ernten die Jungs jetzt viel Lob.

Der 14-Jährige und der 15-Jährige waren am späten Nachmittag mit dem Fahrrad unterwegs. Als ihnen dann ein Mann entgegen kam, der "komisch die Arme ausgestreckt hat“, blieben sie in seiner Nähe. "Der ging auf uns zu. Irgendetwas stimmte nicht mit ihm. Er hat nichts gesagt und ist dann über den Zaun zu den Bahngleisen gesprungen“, schilderte Thomas das Geschehen den "Lübecker Nachrichten".

Die Jungs warteten einen kurzen Moment ab und als sie schließlich bemerkten, in welcher ernsten Lage sie und der Mann sich befanden, handelten sie sofort und alarmierten die Polizei. "Sie hat uns am Telefon gefragt, ob der Mann noch da ist. Wir sind ganz schnell mit unseren Rädern zurück zu der Stelle gefahren und haben nachgeschaut“, sagten sie im Interview mit den "Lübecker Nachrichten". Währenddessen sei der Zugverkehr sofort eingestellt worden, sodass schlimmeres direkt verhindert werden konnte.

Eine Polizeistreife war nach dem Notruf schnell am Ereignisort und kümmerten sich gemeinsam mit dem Rettungsdienst um den suizidgefährdeten Mann, der anschließend in eine Klinik gebracht wurde.

Die beiden Väter sind stolz auf ihre Söhne

Obwohl sich die beiden Jungs schon seit Jahren kennen und viel gemeinsam unternehmen, sei es das erste Mal gewesen, dass sie zusammen mit dem Fahrrad unterwegs waren. "Die sind eher selten draußen, spielen oft am Computer", sagte der Vater von David. Ihre schnelle Reaktion sei vorbildhaft für andere Kinder in diesem Alter. Und auch Thomas' Vater merkt man den Stolz an: "Es ist toll, dass man in dem Alter so reagiert. Sie haben nicht nachgelassen und hatten Mut, die Polizei zu rufen. Sie haben verstanden, dass etwas nicht stimmt." 

Lob und Dank für die beiden Jungs

Auch Neustadts Bürgermeister Mirko Spieckermann bedankte sich bei den beiden. "Sie haben damit ein Menschenleben gerettet. Es ist gut und wichtig, im täglichen Miteinander aufmerksam zu sein. Dieses haben die beiden Jungs eindrucksvoll bewiesen“, lobte er.

Sie haben suizidale Gedanken? Hilfe bietet die Telefonseelsorge. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr unter (0800) 1110111 und (0800) 1110222 erreichbar. Auch eine Beratung über E-Mail ist möglich. Eine Liste mit bundesweiten Hilfsstellen findet sich auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention.

Quellen: "Lübecker Nachrichten"

USA: Vater steigt zum Rauchen aus dem Zug – und lässt Baby einen Moment zu lange allein


lber