HOME

Afghanistan: Deutsche Botschaft in Kabul nach Terrorwarnung geschlossen

Alarmzustand in der deutschen Botschaft in Kabul. Offenbar gibt es ernst zu nehmende Hinweise auf einen Terroranschlag. Die diplomatische Vertretung ist bereits seit Tagen geschlossen.

Bereits seit mehreren Tagen ist die deutsche Botschaft in der afghanischen Haupststadt Kabul geschlossen. Grund dafür ist eine aktuelle Terrorwarnung, wie die Zeitung "die Welt" berichtet.

Dem Bundesnachrichtendienst sollen dem Bericht zufolge Hinweise darauf vorliegen, dass die Taliban möglicherweise einen Anschlag auf deutsche Diplomaten planen. Ein Sprecher des Auswärtigen Amtes bestätigte auf Anfrage lediglich, dass die deutsche Botschaft in Kabul "derzeit geschlossen" sei. "Weitere Details kann ich nicht nennen." Auf der Webseite der Botschaft in Kabul gab es zunächst keinen Hinweis auf die Schließung der Vertretung.

Deutschland stellt rund 3900 Soldaten für die internationale Isaf-Truppe. Allerdings sollen bis Ende 2014 die meisten abgezogen werden. Verteidigungsminister Thomas de Maiziere geht davon aus, dass nach 2014 noch 600 bis 800 Soldaten am Hindukusch stationiert sein werden.

DPA/Reuters/steh / DPA / Reuters