A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Bundesminister des Inneren

Er kann als "Entdecker" der Kanzlerin gelten. Denn Thomas de Maizière hatte 1990 seinem Cousin Lothar, dem ersten frei gewählten Ministerpräsidenten der DDR, empfohlen, die noch völlig unbekannte Angela Merkel in sein Presseteam zu holen. Politische Erfahrungen sammelte de Maizière in Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen, wo er Chef der Staatskanzlei, Finanzminister, Justizminister und Innenminister war. 2005 machte ihn Merkel zum Chef des Kanzleramtes, 2009 berief sie ihn ins Amt des Bundesinnenministers, 2011 ernannte sie den Sohn des ehemaligen Bundeswehr-Generalinspekteurs Ulrich de Maizière zum Verteidigungsminister. Seit er gesagt hat, die Bundeswehr "giere" nach Anerkennung, steht er unter scharfer Kritik der Soldaten. De Maizière gilt als einer der wenigen potenziellen Nachfolger der Kanzlerin. Er ist einer ihrer Duzfreunde. Im dritten Kabinett unter Kanzlerin Angela Merkel übernahm de Maizière im Dezember 2013 die Leitung des Bundesministeriums für Inneres.

Nachrichten-Ticker
Deutsche gespalten über linken Ministerpräsidenten

In der Bewertung eines Ministerpräsidenten der Linken, wie er in Thüringen bald gewählt werden könnte, zeigen sich die Deutschen in dem neuen ZDF-"Politbarometer" gespalten: Wenn mit Bodo Ramelow erstmals ein Linken-Politiker das Amt eines Länderregierungschefs übernähme, fänden das bundesweit 29 Prozent gut und 40 Prozent schlecht, heißt es in der vom ZDF veröffentlichten Erhebung.

Nachrichten-Ticker
Deutsche gespalten über Ministerpräsident der Linken

In der Bewertung eines Ministerpräsidenten der Linken, wie er in Thüringen bald gewählt werden könnte, zeigen sich die Deutschen in dem neuen ZDF-"Politbarometer" gespalten: Wenn mit Bodo Ramelow erstmals ein Linken-Politiker das Amt eines Länderregierungschefs übernähme, fänden das bundesweit 29 Prozent gut und 40 Prozent schlecht, heißt es in der vom ZDF veröffentlichten Erhebung.

Nachrichten-Ticker
Deutsche gespalten über Ministerpräsident der Linken

In der Bewertung eines Ministerpräsidenten der Linken, wie er in Thüringen bald gewählt werden könnte, zeigen sich die Deutschen in dem neuen ZDF-"Politbarometer" gespalten: Wenn mit Bodo Ramelow erstmals ein Linken-Politiker das Amt eines Länderregierungschefs übernähme, fänden das bundesweit 29 Prozent gut und 40 Prozent schlecht, heißt es in der vom ZDF veröffentlichten Erhebung.

IT-Gipfel der Bundesregierung
IT-Gipfel der Bundesregierung
Der digitale Fortschritt - nicht wichtiger als Altgriechisch

Die Regierung lud zum IT-Gipfel und gefiel sich als Visionärin. Statt von der Zukunft zu träumen, sollte sie lieber mehr Geld für den digitalen Ausbau bereitstellen - und das Thema ernst nehmen.

Wirtschaft
Wirtschaft
Bundesregierung kündigt Millionen für Internet-Dienstleistungen an

Die Bundesregierung hat ihre Pläne für die Förderung der Digitalwirtschaft in Deutschland konkretisiert. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) kündigte auf dem achten Nationalen IT-Gipfel in Hamburg an, internetbasierte Dienstleistungen finanziell zu fördern.

IT-Gipfel in Hamburg
IT-Gipfel in Hamburg
Bundesregierung will Digitalisierung mit Millionen fördern

Die Bundesregierung hat beim Nationalen IT-Gipfel konkrete Pläne vorgestellt, um die Digitalisierung in Deutschland voranzutreiben. Neben Startups sollen auch klassische Industrien gefördert werden.

Digital
Digital
Analyse: IT-Gipfel: Glanz und Elend der deutschen IT-Politik

Über eine mangelnde Aufmerksamkeit aus der Politik konnte sich der achte Nationale IT-Gipfel in Hamburg nicht beklagen.

Digital
Digital
Bund und Länder wollen De-Mail nach schwachem Start vorantreiben

Die Behörden im Bund und in den Ländern wollen das bislang nur mäßig erfolgreiche E-Mail-System De-Mail stärken.

Wirtschaft
Wirtschaft
Bund und Länder wollen De-Mail nach schwachem Start vorantreiben

Die Behörden im Bund und in den Ländern wollen das bislang nur mäßig erfolgreiche E-Mail-System De-Mail stärken.

Politik
Politik
Maas plant begrenzte Rechtsverschärfungen gegen IS-Terror

Zur Bekämpfung der islamistischen Terrorgruppe IS will Bundesjustizminister Heiko Maas das Strafrecht in zwei Punkten verschärfen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Thomas de Maizière auf Wikipedia

Karl Ernst Thomas de Maizière [də mɛˈzjɛʀ] ist ein deutscher Politiker. Seit 2005 ist er Bundesminister für besondere Aufgaben und Chef des Bundeskanzleramts. Er war von 1999 bis 2001 Chef der Sächsischen Staatskanzlei, von 2001 bis 2002 Sächsischer Staatsminister der Finanzen, von 2002 bis 2004 Staatsminister der Justiz und von 2004 bis 2005 Sächsischer Staatsminister des Innern. Er ist der Cousin von Lothar de Maizière.

mehr auf wikipedia.org