A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Bundesminister des Inneren

Er kann als "Entdecker" der Kanzlerin gelten. Denn Thomas de Maizière hatte 1990 seinem Cousin Lothar, dem ersten frei gewählten Ministerpräsidenten der DDR, empfohlen, die noch völlig unbekannte Angela Merkel in sein Presseteam zu holen. Politische Erfahrungen sammelte de Maizière in Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen, wo er Chef der Staatskanzlei, Finanzminister, Justizminister und Innenminister war. 2005 machte ihn Merkel zum Chef des Kanzleramtes, 2009 berief sie ihn ins Amt des Bundesinnenministers, 2011 ernannte sie den Sohn des ehemaligen Bundeswehr-Generalinspekteurs Ulrich de Maizière zum Verteidigungsminister. Seit er gesagt hat, die Bundeswehr "giere" nach Anerkennung, steht er unter scharfer Kritik der Soldaten. De Maizière gilt als einer der wenigen potenziellen Nachfolger der Kanzlerin. Er ist einer ihrer Duzfreunde. Im dritten Kabinett unter Kanzlerin Angela Merkel übernahm de Maizière im Dezember 2013 die Leitung des Bundesministeriums für Inneres.

Politik
Politik
Erstmals weniger Teilnehmer bei Pegida-Demo in Dresden

Eine Woche nach dem Demonstrationsverbot wegen einer Terrordrohung hat das Pegida-Bündnis in Dresden erneut Tausende Anhänger mobilisiert. Allerdings ging die Zahl erstmals zurück: Zu der Kundgebung kamen laut Polizei am Sonntag 17 300 Anhänger.

Nachrichten-Ticker
DGB widerspricht de Maizière wegen Einwanderungsgesetz

Die Debatte über die Notwendigkeit eines Einwanderungsgesetzes in Deutschland hält an: Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) widersprach der Haltung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU), wonach es an dieser Stelle keinen Bedarf gebe.

Legida-Aufmarsch in Leipzig
Legida-Aufmarsch in Leipzig
Tumulte und Verletzte nach Anti-Islam-Demo

Rund 60.000 Menschen wollte Legida mobilisieren, es wurden deutlich weniger. Zudem hatten die Gegendemonstranten ein Übergewicht. Zum Ende der Demo konnte die Polizei die Gruppen nicht mehr trennen.

Nachrichten-Ticker
Pegida-Gründer Bachmann wegen Hitler-Foto unter Druck

Während sich Leipzig für Großdemonstrationen von Pegida-Anhängern und -Gegnern gewappnet hat, gibt es neue Vorwürfe gegen den Gründer der Bewegung, Lutz Bachmann.

Nachrichten-Ticker
Pegida-Gründer Bachmann wegen Hitler-Foto unter Druck

Während sich Leipzig für Großdemonstrationen von Pegida-Anhängern und -Gegnern gewappnet hat, gibt es neue Vorwürfe gegen den Gründer der Bewegung, Lutz Bachmann.

Nachrichten-Ticker
Pegida-Gründer Bachmann sorgt mit Hitler-Foto für Wirbel

Während sich Leipzig für Großdemonstrationen von Pegida-Anhängern und -Gegnern gewappnet hat, gibt es neue Vorwürfe gegen den Gründer der Bewegung, Lutz Bachmann.

Nachrichten-Ticker
Deutschland wird für Zuwanderer immer attraktiver

Deutschland wird für Zuwanderer immer attraktiver: Die Zahl der Zuzüge war 2013 mit 1,23 Millionen so hoch wie seit 20 Jahren nicht mehr, heißt es im Migrationsbericht der Bundesregierung.

Nachrichten-Ticker
Deutschland wird für Zuwanderer immer attraktiver

Deutschland wird für Zuwanderer immer attraktiver: Die Zahl der Zuzüge war 2013 mit 1,23 Millionen so hoch wie seit 20 Jahren nicht mehr, heißt es im Migrationsbericht der Bundesregierung.

Politik
Politik
Zuwanderung lässt Bevölkerung auf über 81 Millionen steigen

Die Zuwanderung nach Deutschland ist auf dem höchsten Stand seit mehr als zwei Jahrzehnten. Die Zahl der Einwanderer machte sowohl 2013 als auch 2014 einen Sprung nach oben.

Nachrichten-Ticker
Pegida-Gründer Bachmann sorgt mit Hitler-Foto für Wirbel

Während sich Leipzig für Großdemonstrationen von Pegida-Anhängern und -Gegnern gewappnet hat, gibt es neue Vorwürfe gegen den Gründer der Bewegung, Lutz Bachmann.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Thomas de Maizière auf Wikipedia

Karl Ernst Thomas de Maizière [də mɛˈzjɛʀ] ist ein deutscher Politiker. Seit 2005 ist er Bundesminister für besondere Aufgaben und Chef des Bundeskanzleramts. Er war von 1999 bis 2001 Chef der Sächsischen Staatskanzlei, von 2001 bis 2002 Sächsischer Staatsminister der Finanzen, von 2002 bis 2004 Staatsminister der Justiz und von 2004 bis 2005 Sächsischer Staatsminister des Innern. Er ist der Cousin von Lothar de Maizière.

mehr auf wikipedia.org