A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Bundesminister des Inneren

Er kann als "Entdecker" der Kanzlerin gelten. Denn Thomas de Maizière hatte 1990 seinem Cousin Lothar, dem ersten frei gewählten Ministerpräsidenten der DDR, empfohlen, die noch völlig unbekannte Angela Merkel in sein Presseteam zu holen. Politische Erfahrungen sammelte de Maizière in Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen, wo er Chef der Staatskanzlei, Finanzminister, Justizminister und Innenminister war. 2005 machte ihn Merkel zum Chef des Kanzleramtes, 2009 berief sie ihn ins Amt des Bundesinnenministers, 2011 ernannte sie den Sohn des ehemaligen Bundeswehr-Generalinspekteurs Ulrich de Maizière zum Verteidigungsminister. Seit er gesagt hat, die Bundeswehr "giere" nach Anerkennung, steht er unter scharfer Kritik der Soldaten. De Maizière gilt als einer der wenigen potenziellen Nachfolger der Kanzlerin. Er ist einer ihrer Duzfreunde. Im dritten Kabinett unter Kanzlerin Angela Merkel übernahm de Maizière im Dezember 2013 die Leitung des Bundesministeriums für Inneres.

Nachrichten-Ticker
EU-Mission "Triton" zur Rettung von Flüchtlingen startet

Die Europäische Union startet heute die Mission "Triton" zur Rettung von Flüchtlingen im Mittelmeer.

Sport
Sport
Breite Unterstützung für Olympia-Großprojekt

Kaum haben sich die Befürworter einer deutschen Olympia-Bewerbung für die Spiele 2024 auf eine gemeinsame Strategie der Neutralität geeinigt, hat die erste Spitzenfunktionärin eine Präferenz für Berlin erklärt.

Panorama
Panorama
Ausmaß der Ebola-Epidemie in Liberia lässt offenbar nach

In Liberia lässt das Ausmaß der Ebola-Epidemie offenbar nach. Erstmals seit Ausbruch der Seuche sei die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen dort rückläufig, sagte der Vizegeneraldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Bruce Aylward.

Nachrichten-Ticker
Berlin will im Anti-Terror-Kampf Fluggastdaten speichern

Aus Sorge um die wachsende Zahl heimkehrender Terrorverdächtiger dringt die Bundesregierung auf die Einführung einer europäischen Fluggastdatenspeicherung.

Politik
Politik
Mehr Bewegungsfreiheit und Jobmöglichkeiten für Asylbewerber

Asylbewerber sollen sich in Zukunft freier in Deutschland bewegen können und einen besseren Zugang zum Arbeitsmarkt bekommen. Auf Druck von Länderseite brachte das Bundeskabinett mehrere Gesetzesänderungen auf den Weg.

Innenminister de Maizière
Innenminister de Maizière
Deutsche Dschihadisten sind unsere Söhne und Töchter

Was gehen uns 450 Deutsche Dschihadisten an? Viel, findet Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU). Im stern sagt er: "Wir tragen die Verantwortung für ihre Radikalisierung."

Thomas de Maizière
Thomas de Maizière
Absoluten Schutz vor Terror gibt es nicht

Seit zehn Jahren bemühen sich die Sicherheitsbehörden im Terrorabwehrzentrum, islamistische Anschläge zu verhindern. Einige Male ist das geglückt. Aber kann es komplette Sicherheit geben?

Nachrichten-Ticker
Behörden wollen gegen Hooligan-Randale vorgehen

Nach den Kölner Hooligan-Krawallen wollen die Behörden entschieden gegen mögliche neue Ausschreitungen vorgehen: In Berlin wird das Verbot einer für den 15.

Politik
Politik
Hooligans wollen auch in Berlin demonstrieren

Die rechte Hooligan-Szene will nach den Krawallen von Köln auch in Berlin in großer Zahl gegen radikale Islamisten auf die Straße gehen.

Hooligan-Krawalle in Köln
Hooligan-Krawalle in Köln
Polizei rechnet mit weiteren Ausschreitungen

Krawalle wie die in Köln werden zunehmen, glaubt die Polizeigewerkschaft. Innenminister de Maizière glaubt an die Justiz - und fordert keine neuen Gesetze.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Thomas de Maizière auf Wikipedia

Karl Ernst Thomas de Maizière [də mɛˈzjɛʀ] ist ein deutscher Politiker. Seit 2005 ist er Bundesminister für besondere Aufgaben und Chef des Bundeskanzleramts. Er war von 1999 bis 2001 Chef der Sächsischen Staatskanzlei, von 2001 bis 2002 Sächsischer Staatsminister der Finanzen, von 2002 bis 2004 Staatsminister der Justiz und von 2004 bis 2005 Sächsischer Staatsminister des Innern. Er ist der Cousin von Lothar de Maizière.

mehr auf wikipedia.org