HOME

Debatte um "Burka-Verbot": Burka, Niqab oder Hidschab - wie sich muslimische Frauen verschleiern

Unter dem Stichwort "Burka-Verbot" läuft derzeit die Debatte um die Vollverschleierung muslimischer Frauen. Dabei ist hierzulande kaum einmal eine Burka zu sehen - im Gegensatz zu Niqab oder Hidschab. Wir erklären die Unterschiede. 

Hidschab

Der Hidschab ist die am weitesten verbreitete Form der Verhüllung unter Muslima. Es handelt sich um ein Kopftuch, welches unter dem Kinn verknotet wird. Hidschab existieren zudem in verschiedensten Farben.

Wie Bundesinnenminister Thomas de Maizière bekanntgab, will die Union ein Verbot der in Teilen des öffentlichen Lebens durchsetzen. "Wir sind uns einig, dass wir ein Gebot auch rechtlich vorschreiben wollen, Gesicht zu zeigen, da wo es für das Zusammenleben unserer Gesellschaft nötig ist - am Steuer, bei Behördengängen, am Standesamt, in Schulen und Universitäten, im öffentlichen Dienst, vor Gericht", so de Maizière im ZDF-"Morgenmagazin".

Doch das Verbot der Vollverschleierung ist schwer durchzusetzen, insbesondere bestehen verfassungsrechtliche Bedenken. Zwar argumentieren die Kritiker, die stehe für ein abwertendes Frauenbild. Doch das Grundgesetz gewährleistet die freie Religionsausübung, und das ist eine hohe Hürde für ein Verbot.

Burka, Niqab und Hidschab - wo liegt der Unterschied?

Der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages hat vor einigen Jahren konstatiert, dass nicht nur der private Glauben, sondern auch das öffentliche Bekenntnis zu der eigenen Religion grundrechtlich geschützt ist. "Das Tragen der Burka ist ein starkes Bekenntnis zu den Kleidungsvorschriften des Islam", betonten die Parlamentsexperten. "Allerdings hat in einer Gesellschaft, die unterschiedlichen Glaubensüberzeugungen Raum gibt, der einzelne kein Recht darauf, von fremden Glaubensbekundungen verschont zu bleiben."

Die Linke hat die von Unionspolitikern erhobene Forderung nach einem Verbot der Vollverschleierung scharf kritisiert. "Die Burka-Debatte ist Stimmungsmache mit erhöhtem Rassismus-Faktor", sagte Linken-Parteichef Bernd Riexinger am Samstag der Nachrichtenagentur AFP. Die Grünen warfen der Union gar ein "unwürdiges Sommertheater" vor.

Doch wird die Burka hierzulande zu oft und fälschlich als Synonym für die völlige oder teilweise Verschleierung von Muslima genutzt. Dabei gibt es große Unterschiede zwischen Burka, Niqab und Hidschab. Unsere Fotostrecke zeigt die gängigsten Formen der Verhüllung bei muslimischen Frauen.

amt/DPA/AFP

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren