VG-Wort Pixel

Trumps Null-Toleranz-Politik Dieses Video tut weh: Dreijähriger erkennt seine Mutter nicht mehr wieder

„Mein Lieber, ich bin deine Mama.
Ich bin deine Mama!
Ever, was ist mit meinem Sohn los?“


Diese Szene aus Texas macht die Folgen von Donald Trumps Familientrennungs-Politik an der US-Grenze ganz deutlich.


Der Dreijährige erkennt seine Mutter nicht mehr. Die beiden waren über drei Monate getrennt.


Sie versucht verzweifelt, ihn näher an sich heranzuholen.


„Was ist passiert? Mein Lieber, komm zu mir.“


„Es gibt keine größere Bedrohung für das seelische Wohlbefinden eines Kindes, als von seiner Bezugsperson getrennt zu werden. Selbst wenn es nur für eine kurze Zeit ist, empfindet das Kind es als eine Ewigkeit.“
Johanna Bick, Dozentin für Psychologie an der University of Houston, gegenüber "The New York Times".


Auch die Mutter erkennt das:


„Mein Sohn ist traumatisiert, Ever“.


Psychologen haben vor den Konsequenzen von Trumps Null-Toleranz-Politik gewarnt:
Kinder können Traumata nicht sofort verarbeiten, nachdem sie wieder mit ihren Eltern vereint sind.


Die Folgen können jahrelang andauern, wenn nicht sogar ein Leben lang.
Mehr
Ein Dreijähriger erkennt seine Mutter kaum noch wieder. Beide waren wegen Donald Trumps Politik der Familientrennung an der US-Grenze drei Monate lang getrennt. Psychologen warnen schon lange vor den Folgen. 

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker