VG-Wort Pixel

Video aus Satire-Show "Grab them by the pony"- So lustig buhlen die Niederlande um Donald Trump


Die Satireshow "Zondag met Lubach" hat ein Werbevideo für die Niederlande produziert, das sich direkt an den US-amerikanischen Präsidenten Donald Trump richtet. Und damit der auch alles versteht, haben sie sich dabei an seinem Sprachstil orientiert.

Weil die Niederlande Donald Trump "gerne als Freund behalten wollen, stellen wir ihm unser Land auf eine Art vor, die ihn vielleicht am meisten anspricht", leitet Moderator und Komiker Arjen Lubach das Video in seiner Satireshow "Zondag met Lubach" ein. Danach folgt ein etwas mehr als dreiminütiger Clip, der auf den ersten Blick wie ein Werbevideo von der niederländischen Tourismusagentur wirkt. Schnell fällt auf: Der auf englisch vorgetragene Text orientiert sich stark am Sprachstil des 45. Präsidenten der USA. Sogar dessen Stimme und Tonfall hat der Mann aus dem Off erstaunlich gut drauf.

Zu idyllischen Landschaftsbildern ertönt auf Englisch: "Es wird ein großartiges Video. Es wird einfach nur fantastisch!" Der Gründervater der Niederlande, O-Ton "William of Orange", habe lange gegen die Spanier gekämpft. "Die Spanier, alles Drecksäcke." Diese hätten "80 Jahre gegen uns gekämpft, aber konnten uns nicht besiegen. Konnten´s einfach nicht, alles Verlierer."

"You can grab them by the pony"

Niederländisch sei "die beste Sprache in Europa". Alle anderen Sprachen hätten versagt. Deutsch sei sogar gar keine Sprache. Zitat: "Fake-Language". Auch der "Pony Park Slagharen" sei der "beste der Welt", geht es im Trump-Sprech weiter. Über die kleinen Pferde heißt es in Anspielung auf Trumps geleakte verbale Entgleisung: "You can grab them by the pony!". Von Trump war während des Wahlkampfes eine Tonaufnahme aufgetaucht, in der er sich damit brüstete, "als Promi" alles mit Frauen machen zu können. "You can grab them by pussy", hieß es damals im Original. Die Übersetzung sparen wir uns hier einmal.

Auch die "beste Miniaturstadt der Welt" wird angepriesen mit einem leichten Seitenhieb auf die Diskussion um Trumps Inauguration am 20. Januar. "Die Plätze, sie sind so klein, man braucht nicht einmal viele Leute, um sie zu füllen". Zudem gebe es im November in den Niederlanden "die skandalöse Tradition des 'Black Pete'". Dazu sieht man Bilder von Menschen, die sich das Gesicht auf einem Straßenumzug schwarz gemalt haben. "Es ist das beleidigendste, das rassistische, was Sie je gesehen haben. Sie werden es lieben. Es ist großartig." Außerdem habe die Niederlande "eine behinderte Politikerin, über die Sie sich lustig machen können". 

Aber die Großartigkeit des Videos entfaltet sich am besten beim Anschauen. Also viel Spaß!

fin

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker