HOME

NDR-Satire: Google TrumpGlass - sieh die Welt mit Donalds Augen!

Wer dem künftigen US-Präsidenten zuhört, der kommt schnell auf den Trichter: Donald Trump führt ein Leben mit Pipi-Langstrumpf-Faktor: "Ich mache mir die Welt wide-wide-wie sie mir gefällt!" Mit TrumpGlass kann nun jeder The Donald sein. Aber Vorsicht: Fake News!

Die Welt mit den Augen von Donald Trump sehen - Frau mit Trump-Brille während des Wahlkampfs

Die Welt mit den Augen von Donald Trump sehen: TrumpGlass ist Satire - noch?

In welcher Welt lebt eigentlich dieser Donald Trump? Wer den jüngsten Worten des President-elect lauschte, wird diese Frage einfach nicht mehr los. Vor allem europäische Politiker bringt die Ungewissheit um den Schlaf. TrumpGlass könnte die Lösung sein - eine Virtual-Reality-Brille, die es jedem ermöglicht, die Welt mit The Donalds Augen zu sehen. Google hat TrumpGlass bestimmt schon in Arbeit, oder? Die Satiriker der NDR-"Intensivstation" haben die Brille jedenfalls schon getestet. Klares Urteil: ein Must-Have!

Schon die Befestigung der unauffälligen Brillengläser an einem "schmutzig blond-orangen Haarteil", das den Akku und Elektroden verbirgt, ist genial. Nach dem Aufsetzen geht es auch gleich los: "Zeigen Sie mit ausgestrecktem Finger auf alles, was sie stört. Wenn sie einen Befehl schreien, wird die Realität sofort wunschgemäß angepasst." Die Tester beteuern, dass man sich rasch daran gewöhnt, inmitten einer Menschenmenge wirre Befehle zu brüllen. Schließlich lassen sich die Menschen, die einen komisch angucken, in Trump-gerechte, weil wenige Kategorien einteilen:

  • Das sind kranke Demokraten. Sie verstehen nicht, welch ein Segen Du für die Welt bist, Donald.
  • Du hast das Sagen, der Staat bist Du.

Fordere als Donald Trump Respekt ein!

Toll auch die erweiterten Einstellungen. Man kann seine Feinde wählen: Mexiko, China oder jeder. Alle drei, fünf oder zehn Minuten kann man das Feindbild automatisch wechseln. Dazu werden mit Hilfe des Toupets Blutdruck und Hirnströme gemessen, die Brille lernt, worüber man sich am meisten aufregt und "auf Basis der Aktivitätsmuster" wird die Umgebung angepasst. "Fakten verschwimmen und werden neu kombiniert."

Ein Beispiel: Vermeintlicher Regen wird klar als Toiletten-Inhalt identifiziert, der von japanischen Flugzeugen absichtlich abgelassen wird. Natürlich muss Japan daher klar gemacht werden, dass es Trump, also Dir, den nötigen Respekt erweist. TrumpGlass bietet drei Möglichkeiten an:

  • Schlage Japans Präsidenten Kim jong-un bei der Entenjagd in der Hauptstadt Bangkok.
  • Mach ihre verdammte große Mauer wieder dicht und lass sie dafür bezahlen.
  • Verbiete in deinem Land das traditionelle japanische Curry mit Hühnerfüßen.

Klar, dass das seine Wirkung nicht verfehlt. Man fühlt sich als "Donald Trump, el Donaldo, der Donalderich" und kann den künftigen US-Präsidenten endlich besser verstehen. Eigentlich schade, dass TrumpGlass Fake News, pardon: Satire ist.


Hören Sie die Satire "Virtual Reality 2.0 - die Trump-Brille" der NDR-"Intensivstation" in voller Länge:
https://www.ndr.de/info/Satire-Virtual-Reality-20-die-Trump-Brille,audio309170.html

Designierter US-Präsident: Das sind die wichtigsten Aussagen aus dem Trump-Interview


dho
Themen in diesem Artikel