HOME

Homosexualität: Luxemburg legalisiert Eheschließung und erlaubt Adoptionen

Richtungweisender Beschluss: In Luxemburg können Schwulen und Lesben nach einem Parlamentsbeschluss zukünftig legal heiraten und Kinder adoptieren. In Kraft tritt das Gesetz in einem halben Jahr.

Luxemburg hat die Eheschließung von Lesben und Schwulen sowie Adoptionen durch homosexuelle Paare legalisiert. Für den Gesetzentwurf stimmten 56 Abgeordnete, dagegen vier. Das Großherzogtum schloss sich damit der Rechtsprechung in vielen anderen europäischen Ländern an.

Da das Gesetz erst in sechs Monaten in Kraft tritt, werden die ersten homosexuellen Eheschließungen im traditionell katholisch geprägten Luxemburg für Anfang 2015 erwartet. Das Gesetz verstärkt zudem den Kampf gegen Zwangsverheiratungen und legt ein Mindestalter von 18 Jahren für die Eheschließung von Männern und Frauen fest. Bislang lag es bei 16 Jahren für Frauen und 18 Jahren für Männer.

mod/AFP / AFP
Themen in diesem Artikel