HOME

ISRAEL: Mehrere Tote bei Bombenexplosion

Bei einem Bombenanschlag auf einen Linienbus sind im Norden Israels mehrere Menschen getötet und bis zu 20 zum Teil lebensgefährlich verletzt worden.

Bei der Explosion einer Autobombe sind im Norden Israels heute mindestens 20 Menschen verletzt worden, einige von ihnen schwer. Wie Polizei und Rettungskräfte mitteilten, detonierte der Sprengsatz neben einem Bus mehrere Kilometer außerhalb der Küstenstadt Hadera.

Das Tatfahrzeug sowie der Bus standen anschließend in Flammen, so dass sich die Einsatzkräfte zunächst nicht nähern konnten. »Ich habe eine Explosion gehört, und der ganze Bus ist in Flammen aufgegangen«, sagte ein Augenzeuge laut Rundfunkberichten.

Nach Angaben der Polizei hatten Unbekannte nahe dem Ort Pardes Channah gegen 16.30 Uhr ein mit Sprengstoff beladenes Auto an den Bus herangefahren und die Explosion ausgelöst. Das Fahrzeug geriet durch die »extrem schwere Explosion« in Brand. Der Bus der Linie 884 war auf dem Weg von Kiriat Schmona an der libanesischen Grenze nach Tel Aviv.

Zuletzt hatte am 10. Oktober nahe Tel Aviv ein palästinensischer Selbstmordattentäter einen Bombenanschlag auf einen Bus verübt und dabei eine Frau mit in den Tod gerissen.