HOME
"Sauerland-Bomber" Adem Yilmaz

Adem Yilmaz in die Türkei abgeschoben

"Deutsche haben uns reingelegt" – US-Regierung schäumt wegen "Sauerland-Bomber"

"Sauerland-Bomber" Adem Yilmaz ist nach seiner Haftentlassung aus Deutschland in die Türkei abgeschoben worden. Das sorgt für reichlich Unverständnis in den USA – und neue Spannungen in den diplomatischen Beziehungen.

Von Daniel Wüstenberg
Von der Polizei verbreitetes Foto

Mutmaßliche Autobombe in Nordirland explodiert

Angehörige von Opfern vor Kabuler Krankenhaus

Mindestens vier Tote und mehr als 90 Verletzte bei Anschlag in Kabul

Verletzte werden in einem Krankenhaus in Kabul behandelt

Mindestens 29 Tote bei Angriff auf Regierungsgebäude in Kabul

Die Bloggerin Daphne Caruana Galizia starb bei einem Autobombenanschlag auf Malta

"Panama Papers"

Unter ihrem Auto explodierte eine Bombe: Bloggerin auf Malta getötet

Feuerwehrkräfte sind in Hövelhof auf einer Flüchtlingsunterkunft im Einsatz.
+++ Ticker +++

News des Tages

57 Verletzte bei Brand in Flüchtlingsunterkunft

Mann beißt 23-Jährigem in Berliner Internetcafe Stück von Ohr ab
+++ Ticker +++

News des Tages

Streit in Internetcafé: Unbekannter beißt Mann Stück von Ohr ab

Brennendes Auto an der Anschlagsstelle in Mogadischu

Autobombe explodiert

Mindestens zehn Tote bei Terroranschlag auf Hotel in Somalia

Das Wrack des durch eine Explosion zerstörten Autos in Berlin

Explosion in Berlin

Autobombe vermutlich Racheakt im Drogenmilieu

Die Polizei an der Unfallstelle in der Bismarckstraße

Autoexplosion in Charlottenburg

Offenbar kein Terror, sondern Bandenkrieg

Berlin-Charlottenburg

Mann stirbt nach Explosion in fahrendem Auto

Die türkische Polizei hat den Anschlagsort in Ankara weiträumig abgesperrt

Terror in Ankara

Türkei macht Kurden für Anschlag verantwortlich - neues Attentat im Südosten

Nach dem Anschlag von Ankara sinnt Präsident Erdogan auf Rache

Suche nach den Hintermännern

Erdogan droht nach Anschlag mit Vergeltung

Bombenanschlag in Bagdad

Tod auf dem Markt

Drei Tote nach Anschlägen in Istanbul

Gewalt in der Türkei

Vier Tote bei Anschlägen in Istanbul

Anwohner stehen inmitten der Trümmer

Autobombe explodiert

Zehn Tote und mehr als 120 Verletzte bei Attentat in Kabul

Irak

Mehr als 100 Tote bei IS-Bombenanschlag

Rauch steigt auf von dem Parkplatz, auf dem die Autobomben explodierten

Anschläge in Bagdad

Autobomben explodieren vor Luxushotels

Libyen

Mindestens 30 Tote bei Autobomben-Anschlägen

Irak

Mehr als 20 Tote durch Anschlagsserie in Bagdad

Bombe in Wolgograd

Terroranschläge schocken Russland vor Olympia

Terror im Irak

Dutzende sterben durch Autobomben

Terror im Irak

Anschläge auf Schiiten fordern 62 Todesopfer

Attacke auf irakische Gefängnisse

Aufständische befreien Hunderte Häftlinge

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(