HOME

Kopenhagen: Ministerpräsident Rasmussen übernimmt Leitung der Klimakonferenz

Der dänische Ministerpräsident Lars Loekke Rasmussen hat am Mittwoch die Präsidentschaft der UN-Klimakonferenz übernommen. Rasmussen löste die dänische Umweltministerin Connie Hedegaard ab, die bisher die Verhandlungen geleitet hatte.

Der dänische Ministerpräsident Lars Loekke Rasmussen hat am Mittwoch die Präsidentschaft der UN-Klimakonferenz übernommen. Rasmussen löste die dänische Umweltministerin Connie Hedegaard ab, die bisher die Verhandlungen geleitet hatte. Sie soll demnach aber weiterhin für die Koordination informeller Beratungsrunden zuständig sein.

Zu den Beratungen in Kopenhagen werden bis Freitag mehr als 120 Staats- und Regierungschefs erwartet, darunter US-Präsident Barack Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Die Verhandlungsführung Hedegaards hatte in den vergangenen Tagen bei einigen Delegationen Kritik hervorgerufen. Vor allem von Seiten einiger Entwicklungsländer war ihr vorgeworfen worden, sie würden nicht hinreichend in die Beratungen eingebunden. Dabei ging es unter anderem um eine informelle Beratungsrunde mit von der dänischen Präsidentschaft ausgewählten Ministern am Sonntag sowie um nach Ansicht einiger Delegierter zuvor nicht ausreichend abgestimmte Vorschläge, mit denen Hedegaard versuchte, die Verhandlungen voranzubringen.

AFP / AFP