HOME

Nach Selbstmord von "Amanda Todd": EU-Abgeordneter fordert Ethik-Kommission für Internetfirmen

Amanda Todd verzweifelte an jahrelangen Erpressungen, die sie über Facebook erhielt, und beging Selbstmord. Nun fordert ein EU-Abgeordneter eine Ethik-Kommission für Internetunternehmen.

Eine Ethik-Kommission für Internetunternehmen wie Google und Facebook hat der Vizepräsident des Europaparlaments, Alexander Alvaro (FDP), gefordert. Alvaro sagte dem Nachrichtenmagazin "Focus", der Fall der 15-jährigen Kanadierin #link;www.stern.de/panorama/amandas-suizid-aus-verzweiflung-gemobbt-bis-zum-selbstmord-1912695.html;Amanda Todd#, die nach Erpressungen über Facebook Selbstmord begangen hatte, sei "schockierend".

Die Datenschutzverordnung, die Brüssel derzeit erarbeite, gehe nicht weit genug. "Die Internetbranche muss endlich handeln", meinte der FDP-Europapolitiker. Die Kommission aus Datenschützern, Psychologen und Netzaktivisten solle etwa kontrollieren, ob Google innerhalb von 24 Stunden Seiten mit Persönlichkeitsrechtsverletzungen aus dem Index löscht.

kave/DPA / DPA