HOME

Frankreich trauert: Das sind die Opfer des Terrors von Paris

Zwei Wochen nach den Terroranschlägen von Paris scheint es, als sei unsere Welt nicht mehr dieselbe. Aus Anlass der offiziellen Gedenkfeier in Paris werden die Opfer des 13. November durch Foto-Galerien geehrt.

Die Terroranschläge von Paris sind gerade mal zwei Wochen her. Doch die Welt scheint nicht mehr dieselbe zu sein. So viel hat sich seither ereignet. Neue Anschläge, Fahndungen und Festnahmen, Terrorwarnungen und Absage von Großveranstaltungen. Die Politik versucht den Kampf gegen die Terroristenmiliz des selbst ernannten Islamischen Staat (IS) zu koordinieren. Täglich gibt es neue Entwicklungen.

An diesem Freitag aber hält Frankreich inne. Mit einer großen offiziellen Trauerfeier hat die Grande Nation der 130 Opfer der Anschläge vom 13. November gedacht. Statt des ständigen Blicks auf Täter und Tatorte rücken die Leidtragenden in den Fokus der Aufmerksamkeit. Große Tageszeitungen wie der "Guardian" haben zu Ehren der von den Islamisten getöteten Menschen Bilder-Galerien veröffentlicht. Sie wirken wie Monumente für die Opfer des Terrors.

Zur detaillierten Ansicht des "Guardian". 


stern