HOME
News: Wahl in Spanien
+++ Ticker +++

News am Wochenende

Prognosen: Sánchez gewinnt Spanien-Wahl - Rechtsaußen-Partei Vox zieht ins Parlament ein

Vier Skitouristen aus Deutschland von Lawine getötet +++ Polizei warnt Anwohner von Notre-Dame vor möglichen Bleipartikeln nach Brand +++ Seattle: Tote nach umgestürzten Kran +++ Die Nachrichten des Wochenendes im stern-Ticker.

Russlands Präsident Wladimir Putin sitzt hinter zwei Mikros und vor einer blauen Wand während einer Pressekonferenz

Jahresbilanz-PK

Putin warnt vor wachsender Gefahr eines Atomkriegs und kennt den Schuldigen

Donald Trump ist nach dem Eingeständnis seines früheren Anwalts Michael Cohen noch mehr unter Druck geraten

Trumps Ex-Anwalt

So frech schrieb Michael Cohen einst an den Kreml – und der nutzt das für eine Retourkutsche

Von Ellen Ivits
Donald Trump

Rüstungsspirale

Warnung an "jeden, der das Spiel spielen will" - Trump droht mit Aufstockung von Atomwaffen

Wladimir Putin macht Urlaub in Sibirien 

"Der menschlichste aller Menschen"

Wladimir Putin: So skurril zeigt eine neue Reality-Show den Kreml-Chef

Von Ellen Ivits
Eine Familie flüchtet nach russischen Luftangriffen in der Region Idlib im Nordwesten Syriens
Fragen und Antworten

Offensive in Idlib

Steht die letzte und blutigste Schlacht des Syrienkrieges bevor?

Polizisten vor Schloss Meseberg

Merkel stellt sich auf schwierige Gespräche mit Putin in Meseberg ein

US-Sanktionen ließen Rubel und Börse einbrechen

Kreml reagiert erbost auf neue US-Sanktionen gegen Russland

US-Sanktionen ließen Rubel und Börse einbrechen

Kreml übt scharfe Kritik an neuen US-Sanktionen gegen Russland

US-Sanktionen gegen Russland: Der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew spricht von einem "Handelskrieg".

Neue Russland-Sanktionen

Medwedew: "Das ist ein überwältigender Sieg über Trump"

Beim G20-Gipfel wird Wladimir Putin zum ersten Mal auf Donald Trump treffen

Erstes Treffen mit Trump

Datschas und Ahnungslosigkeit: Putins Strategie für den Showdown in Hamburg

Von Ellen Ivits
Wladimir Putin hat das US-Bombardement gegen syrische Regierungstruppen verurteilt

Luftschlag in Syrien

Russland setzt Vereinbarung mit USA aus - wie sich Putin äußert

Kreml-Sprecher Dmitri Peskow bezeichnete Russland-Anhörung im US-Kongress als schädlich

Angebliche Moskau-Kontakte

So reagiert der Kreml auf die Russland-Anhörung im US-Kongress

Julia Samoilowa

Eurovision Song Contest

Ukraine in der Zwickmühle - russischer ESC-Sängerin droht Auftrittsverbot

Der russische Botschafter bei den Vereinten Nationen, Witali Tschurkin, ist überraschend verstorben

Witali Tschurkin

Russischer UN-Botschafter überraschend in New York gestorben

Lässt sich von Donald Trump nicht aus der Ruhe bringen: Bundeskanzlerin Angela Merkel

Angela Merkel kontert Trump

"Wir Europäer haben unser Schicksal selbst in der Hand"

Tatjana Nawka

TV-Show

"Holocaust on Ice" - Russisches Eiskunstlauf-Paar tritt in KZ-Kleidung auf

Syrien Verhandlungen Flüchtlingslager
Ticker

+++ News des Tages +++

Russland und USA geben sich jeweils Schuld an gescheiterten Syrien-Verhandlungen

Luftangriff auf Flüchtlingslager

"Massaker" in Syrien

Luftangriff auf Flüchtlingslager löst weltweit Entsetzen aus

Wladimir Putin

Terroranschlag in Ägypten

Putin setzt Millionen-Kopfgeld auf Flugzeug-Attentäter aus

Angela Merkel vor schwarzem Hintergrund

Krieg in Syrien

Merkel für Gespräche mit Machthaber Assad

US-Verteidigungsminister Ashton Carter spricht in einem Büro am Telefon

Kampf gegen den IS

Russland und USA nähern sich in Sachen Syrien an

Zugedeckt liegt der Leichnam von Boris Nemzow auf der Großen Steinernen Brücke im Zentrum Moskau. Der 55-Jährige wollte am Sonntag bei einer Protestaktion gegen Wladimir Putins Ukraine-Politik auftreten.

Mord in Moskau

Putin-Gegner Boris Nemzow von hinten erschossen

Im Unabhängigkeitspalast von Minsk beraten Wladimir Putin, Angela Merkel, Francois Hollande und Petro Poroschenko (v.l.n.r.) über eine Lösung des Ukraine-Konflikts

+++ Ukraine-Ticker +++

Steinmeier verschiebt Lateinamerika-Reise

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(