HOME

Bericht: Berlin unterstützt Ziel einer klimaneutralen EU bis 2050

Berlin - Deutschland unterstützt einem Medienbericht zufolge nach anfänglicher Skepsis nun doch das Ziel einer klimaneutralen EU bis 2050. Das geht laut «Süddeutscher Zeitung» aus einer Äußerung Deutschlands vor dem anstehenden EU-Gipfel hervor. Klimaneutralität bedeutet nicht, dass gar keine Treibhausgase mehr ausgestoßen werden dürfen, sondern dass man den Ausstoß ausgleichen muss, etwa durch Aufforstung oder Speicherung. Dass der EU-Gipfel am Donnerstag und Freitag sich darauf verständigt, gilt wegen des Widerstands in einigen mittel- und osteuropäischen Mitgliedstaaten als unwahrscheinlich.

Merkel lenkt offenbar bei Treibhausgasneutralität ein

Bericht: Deutschland bekennt sich offiziell zu EU-Klimaneutralität bis 2050

Russland drohen zusätzliche Sanktionen der EU

Brüssel

EU-Gipfel in nächster Woche

Mehr Einfluss, mehr Macht: EU-Agenda bis 2024

EU will «selbstbewusster und mächtiger» werden

CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer

Merkel nimmt Kramp-Karrenbauer in Schutz

Angela Merkel

Rückendeckung für AKK

Merkel: Jeder in der CDU setzt sich für Meinungsfreiheit ein

Der Machtkampf um die EU-Spitzenposten hat begonnen – und Weber muss bangen

Erster EU-Gipfel nach Wahl

Der Machtkampf um die EU-Spitze hat begonnen – und Angela Merkels Mann Weber muss bangen

Manfred Weber

Wer wird EU-Kommissionschef?

EU-Streit über Spitzenposten: Weber muss bangen

Merkel: Jeder in der CDU setzt sich für Meinungsfreiheit ein

Juncker in Brüssel

Juncker rechnet mit Spitzenkandidaten als Nachfolger

Vor EU-Gipfel: Merkel wirbt für Weber

EU-Ratspräsident Donald Tusk (l.) in Sibiu

Tusk beruft Sondergipfel zu EU-Spitzenposten für 28. Mai ein

Rund der EU-Staats- und Regierungschefs

EU-Gipfel in Sibiu soll trotz Konflikten Einheit beschwören

Greta Thunberg und Luisa Neubauer bei einer "Fridays for Future"-Demo
Exklusiv

EU-Gipfel in Sibiu

Offener Brief von Greta und 16.000 Schülern: "Liebe EU-Staatchefs, wir fühlen uns verraten!"

NEON Logo
Historisches Zentrum von Sibiu

EU-Gipfel berät über Zukunft Europas und nächsten Kommissionspräsidenten

Angela Merkel und Theresa May beim Brexit-Gipfel

Gipfel in Brüssel

Gute Laune trotz Brexit-Chaos: Darüber lachten sich Merkel und May schlapp

Tusk, May und Merkel (von links)

EU-Gipfel bietet May Brexit-Verschiebung bis 31. Oktober an

Heiko Maas beim Nato-Gipfel in Washington

Maas sieht nach Bitte um weiteren Brexit-Aufschub noch "viele Fragen"

Proteste gegen May und den Brexit

Weiter Widerstand im britischen Parlament gegen Mays Brexit-Abkommen

Bundeskanzlerin Merkel beim EU-Gipfel

Tusk hält beim Brexit noch "alles für möglich"

EU-Gipfel Brexit
Internationale Pressestimmen

EU-Gipfel verhindert Chaos-Brexit

"Selbst ein blödes Computerprogramm fragt lieber ein zweites Mal: Sind Sie sich sicher?"

Erleichtert wirkt Theresa May nach einer Pressekonferenz in Brüssel. Die EU hat Großbritannien einen Brexit-Aufschub gewährt.

Nach Verschiebung auf EU-Gipfel

Geordneter Austritt im Mai oder D-Day im April - die neuen Brexit-Optionen im Überblick

Erleichtert wirkt Theresa May nach einer Pressekonferenz in Brüssel. Die EU hat Großbritannien einen Brexit-Aufschub gewährt.

Gnadenfrist für Austritt

EU-Gipfel verhindert den Chaos-Brexit - vorerst