HOME
Seenotrettung im Mittelmeer
+++ Ticker +++

News von heute

Durchbruch in Malta: Vorläufige Einigung mit Italien und Malta über Verteilung von Flüchtlingen

Thomas-Cook-Urlauber sollen Regierungshilfe von Großbritannien erhalten +++ Italienische Staatsanwaltschaft wirft 15 Gefängniswärtern Folter vor +++ Tutanchamun-Ausstellung in Paris bricht Rekorde +++ Die Nachrichten von heute im Ticker. 

Per Olov Enquist

Schreibsucht

Promi-Geburtstag vom 23. September: Per Olov Enquist

Die Toten zeigen Spuren extremer Gewalt. Links sind die Spuren eine Einstichs in die Stirn zu sehen, der Schädel rechts ist geborsten.

Blutbad in Russland

Ertrunken in Blut – Familie in Massengrab gefunden

Flüchtlinge aus Eritrea an Bord eines Rettungsschiffs, das sie aus dem Mittelmeer gerettet hat

Autoritär geführter Staat

"Nordkorea Afrikas": Warum Menschen aus Eritrea flüchten

"Breaking Bad"-Stars Aaron Paul und Bryan Cranston

Bryan Cranston und Aaron Paul

Schnapsidee: "Breaking Bad"-Stars verraten mysteriöses Projekt - und enttäuschen Fans

Bill Kaulitz Heidi Klum Tom Kaulitz

Nach Medienbericht

Sind Heidi Klum und Tom Kaulitz längst verheiratet? Jetzt klärt Bruder Bill auf

Alibaba-Gründer Jack Ma

Alibaba-Gründer Jack Ma

Der reichste Mann Chinas will, dass seine Angestellten sechs Mal pro Woche Sex haben

Deniz Yücel auf dem Weg zum Amtsgericht Berlin

Foltervorwürfe gegen Erdogan

Deniz Yücel: "Ich wurde drei Tage lang gefoltert"

Abgelehnte Asylbewerber steigen an Bord eines Abschiebefluges

Anti-Folter-Komitee

Genitalien gequetscht und Atmen erschwert: schwere Vorwürfe gegen Bundespolizei

Saudi-Arabien – Exekutierte sollen zu Geständnissen gezwungen worden sein

"Massenhinrichtung" in Saudi-Arabien

"Das sind nicht meine Worte": Exekutierte sollen zu Geständnissen gezwungen worden sein

Hexenverbrennung in Derenburg 1555.

Hexenverbrennung

Schulden eines "Hexenmeisters" – Kirche kassiert seit 400 Jahren die Stadt Trier ab

Von Gernot Kramper
Prinz Harry Herzogin Meghan

Bombendrohung aus dem Burgerladen

Er drohte, die Hochzeit von Meghan und Harry zu sprengen – jetzt wurde der Mann verurteilt

Verwaltungsgericht Gelsenkirchen

Gericht sieht kein Abschiebeverbot für Sami A. nach Tunesien

Otto Warmbier wird von zwei nordkoreanischen Polizisten eskortiert

Fall Otto Warmbier

US-Richterin verurteilt Nordkorea: 500 Millionen Dollar Strafe wegen Todes von US-Student

Otto Warmbier im Februar 2016

Nordkorea wegen Todes von US-Studenten zu 500 Millionen Dollar Strafe verurteilt

"Du bist nicht willkommen", heißt es auf diesen Plakaten: In Tunesiens Hauptstadt Tunis demonstrierten in der vergangenen Woche Menschen gegen den  saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman. Er machte auf seinem Weg zum G20-Gipfel Station in Tunis.

Mord an bekanntem Journalisten

Fall Khashoggi: Haftbefehle gegen Vertraute von Kronprinz Mohammed bin Salman

Kronprinz Mohammed bin Salman

Menschenrechtler erstatten in Argentinien Anzeige gegen saudischen Kronprinzen

Seit Kurzem dürfen Frauen in Saudi-Arabien Autos lenken

Emanzitiert

Saudi-Arabien: Jamal Kashoggi ist tot – kämpfen wir für die Gefolterten, die noch leben

Von Sylvia Margret Steinitz
Gebäude des Gelsenkirchner Verwaltungsgerichts

Verwaltungsgericht hebt Abschiebeverbot für Sami A. vorläufig auf

Der Chefideologe der Roten Khmer, Nuon Chea

Historisches Urteil wegen Völkermordes gegen Anführer der Roten Khmer

Justin Bieber und Hailey Baldwin

Hells Angel

Diese Promi-Paare sind nicht nur an Halloween zum Gruseln

Mohammed bin Salman

Fall Khashoggi

"Schurkenstaat" Saudi-Arabien - das lange Sündenregister des Königreichs

Von Niels Kruse
Demonstranten vor dem Geheimdienstgebäude in Caracas

Proteste in Venezuela nach Tod von inhaftiertem Oppositionspolitiker

Für die Kontrolle von Inhalten setzt Facebook Menschen statt einer Software ein

Sammelklage

Missbrauch, Morde, Tiersex: Ex-Moderatorin verklagt Facebook wegen Trauma

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.