HOME
Flüchtlinge in Griechenland

Kein menschenwürdiger Umgang

Griechenland wird für Behandlung von Migranten gerügt

Straßburg - Das Anti-Folter-Komitee des Europarats hat Griechenland für seinen teils menschenunwürdigen Umgang mit Migranten und Flüchtlingen kritisiert.

Tompa in Ungarn

Helsinki-Komitee sieht Folter

Menschenrechtler: Ungarn lässt Asylsuchende wieder hungern

In Deutschland

Zwei syrische Ex-Geheimdienstler wegen Folter festgenommen

Zwei syrische Ex-Gemeindienstler wegen Folter festgenommen

Flüchtlingshelfer fordern sichere Häfen für Seenotrettung

Verwaltungsgericht Gelsenkirchen

Gericht sieht kein Abschiebeverbot für Sami A. nach Tunesien

Otto Warmbier wird von zwei nordkoreanischen Polizisten eskortiert

Fall Otto Warmbier

US-Richterin verurteilt Nordkorea: 500 Millionen Dollar Strafe wegen Todes von US-Student

Otto Warmbier im Februar 2016

Nordkorea wegen Todes von US-Studenten zu 500 Millionen Dollar Strafe verurteilt

"Du bist nicht willkommen", heißt es auf diesen Plakaten: In Tunesiens Hauptstadt Tunis demonstrierten in der vergangenen Woche Menschen gegen den  saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman. Er machte auf seinem Weg zum G20-Gipfel Station in Tunis.

Mord an bekanntem Journalisten

Fall Khashoggi: Haftbefehle gegen Vertraute von Kronprinz Mohammed bin Salman

Kronprinz Mohammed bin Salman

Menschenrechtler erstatten in Argentinien Anzeige gegen saudischen Kronprinzen

Seit Kurzem dürfen Frauen in Saudi-Arabien Autos lenken

Emanzitiert

Saudi-Arabien: Jamal Kashoggi ist tot – kämpfen wir für die Gefolterten, die noch leben

Von Sylvia Margret Steinitz
Gebäude des Gelsenkirchner Verwaltungsgerichts

Verwaltungsgericht hebt Abschiebeverbot für Sami A. vorläufig auf

Der Chefideologe der Roten Khmer, Nuon Chea

Historisches Urteil wegen Völkermordes gegen Anführer der Roten Khmer

Justin Bieber und Hailey Baldwin

Hells Angel

Diese Promi-Paare sind nicht nur an Halloween zum Gruseln

Mohammed bin Salman

Fall Khashoggi

"Schurkenstaat" Saudi-Arabien - das lange Sündenregister des Königreichs

Von Niels Kruse
Demonstranten vor dem Geheimdienstgebäude in Caracas

Proteste in Venezuela nach Tod von inhaftiertem Oppositionspolitiker

Für die Kontrolle von Inhalten setzt Facebook Menschen statt einer Software ein

Sammelklage

Missbrauch, Morde, Tiersex: Ex-Moderatorin verklagt Facebook wegen Trauma

Mehr als 700.000 Rohingya flohen nach Bangladesch

UN-Bericht schildert brutales Vorgehen von Myanmars Armee gegen Rohingya

Jenny Elvers Anfang des Jahres bei der Fashion Week in Berlin
Interview

Jenny Elvers

"Viele Alkoholiker haben einen Filmriss - ich erinnere mich an jede Sekunde"

Von Julia Kepenek
Hakenkreuze und Beleidigungen: In Marokko wurde ein Mädchen mit erniedrigende Tattoos gebrandmarkt 

Monatelange Tortur

Vergewaltigt und mit Tattoos gebrandmarkt: Mädchen berichtet von ihrer Folter

John McCain und Donald Trump

Präsident vs. Kriegsheld

Donald Trump lehnt Würdigung für verstorbenen John McCain ab - das ist keine Überraschung

US-Senator John McCain

Trauer um US-Senator

Parteirebell und erbitterter Trump-Gegner - John McCains politisches Vermächtnis

Heiko Maas

FDP will Maas zum Fall Sami A. befragen

Posttraumatische Belastungsstörung

Albträume und Flashbacks

Was ist das, eine posttraumatische Belastungsstörung?

Von Ilona Kriesl
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.