HOME

Zwei Passagiere von Fähre in Ostsee gefallen

Stockholm - Nach einem Sturz von einer Fähre in die Ostsee sind zwei Passagiere aus Litauen vermutlich tot. Die Einsatzkräfte seien nach einer mehrstündigen Suchaktion in der Nacht zu der Einschätzung gekommen, dass man die beiden nicht mehr lebend finden könne, teilte der schwedische Seenotrettungsdienst mit. Eine Sprecherin sagte der Deutschen Presse-Agentur, die Suche sei nach knapp sechs Stunden abgebrochen worden. Die Fähre verkehrt regelmäßig zwischen dem südschwedischen Karlshamn und Klaipeda in Litauen.

Das Reaktorunglück versinnbildlicht den kommenden Zerfall der UdSSR.

Serien-Hit

"Chernobyl" ist die beste Serie aller Zeiten - sie zeigt den Schrecken der Reaktorkatastrophe

Von Gernot Kramper
Laura Kästel (r.) und Carlotta Trumann von der Band S!sters

ESC 2019

Hat die S!sters nur Weißrussland lieb? Woher die Jury-Stimmen für Deutschland kamen

Ein Wahlplakat von Gitanas Nauseda

Ökonom Nauseda tritt bei Präsidenten-Stichwahl in Litauen gegen Ex-Ministerin an

Wahlwerbung für Ingrida Simonyte

Erste Runde der Präsidentschaftswahl in Litauen hat begonnen

Ingrida Simonyte, Saulius Skvernelis und Gitanas Nauseda

Erste Runde der Präsidentschaftswahl in Litauen beginnt

Neuer Geldwäsche-Skandal: Prinz Charles, der einnehmende Prinz

"Prince’s Foundation"

Geldwäsche-Skandal: Was hat Prinz Charles damit zu tun?

Von Catrin Bartenbach
Großbritannien, London: Theresa May gestikulierend im Parlament
+++ Ticker +++

News des Tages

Unterhaus billigt Mays Plan für mögliche Verschiebung des Brexit

Ein Lkw-Fahrer, dem ein Bier gereicht wird

Autobahnen in Deutschland

Betrunkene osteuropäische Lkw-Fahrer sind leider keine Seltenheit - auf Kontrollgang mit der Polizei

Die USS Harry S. Truman übt im Nordmeer

Trident Juncture 18

Wer kontrolliert das Nordmeer? Nato-Manöver soll Putin Paroli bieten 

Von Gernot Kramper
Interpol-Präsident Meng Hongwei wird vermisst
+++ Ticker +++

News des Tages

China ermittelt gegen vermissten Interpol-Chef wegen mutmaßlicher "Gesetzesverstöße"

In Litauen gibt es jetzt eine Sonderspur für "Smombies"

Vilnius

In Litauen gibt es jetzt eine Sonderspur für "Smombies"

NEON Logo
Papst Franziskus und Dalia Grybauskaite

Papst verurteilt in Litauen populistische Forderungen nach Ausgrenzung

Steffi Leppin hat zu vielen eine Geschichte. Meist ist es keine schöne
stern-Reportage

Frau Leppin und ihre Kinder

Ihr Arbeitsplatz: Jugendamt Rostock. Sie denkt: Ich schaffe das nicht mehr lange.

Von Josef Saller
Angela Merkel (l.) und Dalia Grybauskaite

Merkel spricht sich gegen Aufhebung der Sanktionen gegen Russland aus

Angela Merkel (l.) und Dalia Grybauskaite

Merkel betont enge Beziehungen bei Besuch in Litauen

Merkel reist ins Baltikum

Merkel trifft baltische Regierungschefs in Litauen

Vilnius, der "G-Punkt Europas". Neue Werbekampagne sorgt für Wirbel.

Vilnius-Werbekampagne

Wisst ihr, wo der "G-Punkt Europas" liegt? Litauens Hauptstadt polarisiert und macht damit alles richtig

NEON Logo
Polizeieinsatz zur Festnahme in Erfurt

Erfurter Messerstecher nach dreitägiger Flucht gefasst

Krimi TV-Tipps

Krimi-Tipps am Dienstag

Vilnius

Diese Event-Highlights im Sommer warten hier

Zeichnung der stinkenden Arbeiter aus den Schlachthöfen

Graphic Novel "Der Dschungel"

Erst die Arbeit und dann – nichts mehr

NEON Logo
US-Präsident Donald Trump im Weißen Haus nach einem Treffen mit den Staatschefs der drei baltischen Staaten

Mexiko, Russland, Naher Osten

Trump präsentiert seine Außenpolitik - und seine Wissenslücken

Von Marc Drewello
Ursula von der Leyen fordert ein "militärisches Schengen"

Plan der Kommission

Spannungen mit Russland: EU will europäische Brücken und Straßen panzertauglich machen

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(