HOME

Zuckerberg hinter verschlossenen Türen im EU-Parlament

Brüssel - Facebook-Chef Mark Zuckerberg wird sich am kommenden Dienstag mit dem Präsidenten des Europaparlaments Antonio Tajani und den Fraktionschefs treffen. Das Gespräch findet hinter verschlossenen Türen statt. Die Fraktion der Grünen erklärte, sie sei mit der Forderung nach einer öffentlichen Anhörung gescheitert. Im US-Kongress hatte Zuckerberg öffentlich Fragen von Senatoren und Abgeordneten beantwortet. Die Grünen im EU-Parlament fordern jetzt, das Gespräch am Dienstag übers Internet öffentlich zu machen. Bisher ist geplant, dass Tajani die Medien nach dem Treffen informiert.

Gina Haspel bei ihrer Anhörung im Senat

US-Senatsausschuss stimmt für designierte CIA-Chefin Haspel

Donald Trump Angela Merkel Emmanuel Macron

Europäische Staatschefs in den USA

Vorsicht, Donald Trump: Jetzt kommt die böse Angela Merkel

Rede im US-Kongress

Macron erwartet einen Rückzug der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran

Der französische Präsident im US-Kongress

Macron plädiert vor US-Kongress für Erneuerung des Multilateralismus

Emmanuel Macron (l.) und Donald Trump im Oval Office im Weißen Haus in Washington
Kommentar

Staatsbesuch in Washington

Das steckt wirklich hinter Macrons und Trumps "fantastischer Freundschaft"

Von Marc Drewello
US-Flagge

Europäische Abgeordnete warnen US-Kongressmitglieder vor Aus des Iran-Abkommens

Elon Musk

E-Auto-Pionier

Tesla legt sich nach tödlichem Unfall mit US-Behörde an

Jim Carrey macht seinen Ärger über den Facebook-Datenskandal bei Twitter Luft

Jim Carrey

So verspottet er Facebook-Chef Zuckerberg

Stellte sich erneut knapp fünf Stunden den Fragen der Senatoren: Mark Zuckerberg

Mark Zuckerberg

Auch er war vom Datenskandal betroffen

Facebook-Chef Mark Zuckerberg im US-Repräsentantenhaus

Zuckerberg nennt Regulierung seiner Branche "unvermeidlich"

Auch Zuckerbergs Daten gingen an Cambridge Analytica

Mark Zuckerberg vor US-Kongress

Anhörung im US-Senat

Auch Zuckerbergs Daten gingen an Cambridge Analytica

Seit 20 Jahren sitzt Paul Ryan, 48, bereits im US-Kongress. Doch nun hat er keine Lust mehr.

US-Abgeordneter

Zu viel Streit mit Donald Trump? Paul Ryan gibt Sitz im US-Kongress auf

Memes nach Zuckerberg-Befragung

"Wenn du eigentlich nur einen Weg gesucht hast, Frauen schneller nach ihrem Aussehen zu ranken"

Paul Ryan (r.) mit US-Präsident Donald Trump

Republikaner Ryan kündigt Rückzug aus US-Kongress an

Raus aus Facebook - so geht's
Kommentar

Datenskandal

Abo statt Werbung? Warum ich nie für Facebook bezahlen würde

Von Malte Mansholt
Mark Zuckerberg von Facebook vor dem US-Senat

Nach Daten-Affäre

Facebook-Chef Zuckerberg entschuldigt sich vor US-Kongress

Mark Zuckerberg stand dem US-Senat Rede und Antwort

Mark Zuckerberg

Facebook-Chef übernimmt die Verantwortung

Facebook CEO Mark Zuckerberg

Datenskandal

Zuckerberg entschuldigt sich seit 14 Jahren - jetzt könnte es ihn Facebook kosten

Von Malte Mansholt
Zuckerberg sagt im US-Kongress zum Datenskandal aus

Facebook-Chef Zuckerberg sagt im Kongress zu Datenskandal aus

Facebook-Chef nach Datenskandal zu Anhörung im US-Kongress

Facebook-Zuckerberg wird über zwei Tage hinweg im US-Kongress zum Datenmissbrauchsskandal aussagen

Zuckerberg will sich im Kongress zu Verantwortung für Datenskandal bekennen

Stellt sich den Fragen

Stunde der Wahrheit?

Facebook-Chef vor Befragungen im US-Kongress