VG-Wort Pixel

Live-Abstimmung zum TV-Duell Das Duell-o-Meter zeigt: Schulz hatte nur eine starke Viertelstunde

Die "Fieberkurve" des TV-Duells: Im Laufe der rund 100 Minuten schwankte die Überzeugungskraft der Kandidaten
Die "Fieberkurve" des TV-Duells: Im Laufe der rund 100 Minuten schwankte die Überzeugungskraft der Kandidaten
© OPINARY
100 Minuten dauerte das TV-Duell zwischen Martin Schulz und Angela Merkel - die Kanzlerin ging in der Live-Abstimmung als Siegerin hervor. Vor allem weil ihr Herausforderer zu Beginn der Debatte schwächelte.

Angela Merkel punktet in der Flüchtlingspolitik, Schulz in der Dieselkrise. In einer Live-Abstimmung gemeinsam mit dem Umfrage-Tool Opinary haben wir unsere Leser gefragt, wie sie das TV-Duell bewerten und wen sie überzeugender fanden. Mehr als 32.000 Leser haben während der rund 100 Minuten abgestimmt. Die Meinung über die Kandidaten hat sich während dieser Zeit durchaus verändert. Merkel hatte ihren Höhepunkt (mit 51 Prozent) in der Gunst der stern-Leser bereits nach einer Viertelstunde, als sie ihr Handeln in der Flüchtlingskrise rechtfertigte. Danach sank ihre Überzeugung kontinuierlich auf einen Tiefpunkt von 47 Prozent nach rund 75 Minuten.

TV-Duell: Um 21.15 Uhr schlug die Viertelstunde des Martin Schulz

Zu dieser Zeit schlug die Viertelstunde des Martin Schulz. Thematisch lag der Fokus auf der sozialen Gerechtigkeit und der Dieselkrise. Schulz erzählte von seinen Handwerkern, die sich Sorgen um die Umrüstung ihrer kleinen Lieferwagen und mögliche Fahrverbote in Aachen machen würden. Hemdsärmelig wollte der Martin "den Heiko" anrufen, um die "Musterfeststellungsklage" für Dieselkunden zu vereinfachen und ihn auf den heutigen Dieselgipfel einzuladen.

Der Anteil der unentschlossenen stern-Leser ging im Laufe der Zeit stetig zurück - von 16 Prozent zu Beginn auf elf Prozent am Ende des Duells. Danach steigerte sich Martin Schulz um sieben Prozent von 35 auf 42 Prozent Zustimmung, Merkel hingegen verlor vier Prozent.

Das reichte aber nicht mehr zur Wende: Insgesamt überzeugte Amtsinhaberin Merkel die stern-Leser mehr als SPD-Herausforderer Martin Schulz.

 

tyr

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker