VG-Wort Pixel

Ansprache der Kanzlerin Merkel stimmt auf ruhige Ostern ein – und hat eine dringende Bitte

Sehen Sie im Video: Merkel stimmt auf ruhige Ostern ein – und hat eine dringende Bitte.




Bundeskanzlerin Angela Merkel: "Liebe Mitbürgerinnen und liebe Mitbürger, wir alle bereiten uns in diesen Tagen auf Ostern vor. Ich nehme an, vielen geht es wie mir. Sie überlegen, was ist möglich zu diesem zweiten Osterfest in der Pandemie, und was geht auch in diesem Jahr nicht? (SCHNITT) Jetzt sind es in der Regel nicht mehr die ganz alten Menschen, um deren Überleben sie kämpfen. Jetzt sind es Mittelalte, auch jüngere Patientinnen und Patienten, die sie beatmen müssen. (SCHNITT) Mit unserem Verhalten können wir das starke Wachstum der Infektionszahlen wieder bremsen, stoppen und dann umkehren. Auch darum geht es an Ostern in diesem Jahr. (SCHNITT) Das heißt vor allem, dass es ein ruhiges Osterfest werden soll. Eines im kleinen Kreis mit sehr reduzierten Kontakten. Dass ich Sie dringend bitte, auf alle nicht zwingenden Reisen zu verzichten. Dass wir uns alle konsequent an alle Regeln halten. (SCHNITT) Der April wird uns beim Impfen große Schritte nach vorne bringen. Die Liefermengen, nehmen beständig zu. Und gleich nach Ostern werden auch die Hausärzte mitmachen. Jede Woche werden Millionen Menschen mehr sicheren und hochwirksamen Schutz vor einer Corona-Erkrankung haben. (SCHNITT) Wir werden das Virus gemeinsam besiegen. Das war es, was ich Ihnen vor diesem zweiten Osterfest in der Pandemie sagen wollte, dass da bei allem, worauf wir wieder und immer noch verzichten müssen, doch auch Licht und Hoffnung ist. Ich wünsche Ihnen und Ihren Liebsten eine frohe und erholsame Osterzeit und danke Ihnen fürs Zuhören."
Mehr
Die Bundeskanzlerin spricht angesichts der Corona-Mutation von einer neuen Pandemie und bittet alle Bürgerinnen und Bürger Reisen zu vermeiden und die Pandemie-Regeln einzuhalten.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker