HOME

Demokratie-Umfrage: Vertrauen in die Politik dramatisch gesunken

Hamburg - Die Mehrheit der Deutschen hat das Vertrauen in die Politik verloren. Dies ist das Ergebnis einer Forsa-Umfrage im Auftrag des stern. Demnach bezeichnen 88 Prozent der Bundesbürger – Ost und West machen da keinen Unterschied – ihren Vertrauensverlust als groß oder sehr groß.

Neben den Politiker trifft der Vertrauensverlust auch andere gesellschaftliche Eliten. So haben 46 Prozent der Befragten ihr Vertrauen in die Manager verloren. (Spitzenbeamte: 21 Prozent, Journalisten 15 Prozent, militär. Führung: 6 Prozent).

Dennoch halten 77 Prozent der Befragten die Demokratie für die einzig denkbare und beste Staatsform. Im Westen sind dies 80 Prozent, im Osten 64 Prozent. Allerdings sagen auch 21 Prozent der Ostdeutschen, dass es anstelle der Demokratie auch bessere poitische Systeme gäbe (Westdeutsche: 13 Prozent).

Datenbasis: 1006 Befragte, Zeitraum 16.-17. September 2004, Fehlertoleranz +/- 3 Prozentpunkte; Quelle: Forsa

print
Themen in diesem Artikel